Man sollte ja meinen, dass ein so vergleichsweise simples haushaltsgerät wie ein wasserkocher (wk) eine leicht lösbare ingenieursaufgabe sei. Dieser kleine 1l-kocher zeigt, dass man auch mal etwas richtig machen kann:- kein wasserstandrohr (füllhöhenkontrolle von außen)wer, bitte, braucht bei einem wk (noch dazu einem mit nur 1l fassungsvermögen) eine füllstandkontrolle??. (und übrigens wird ja seit längerem bei *allen* modellen das kleine rote schwimmer-kügelchen, das einen auch ohne habicht-visus den wasserstand erkennen lässt, eingespart. ) so ein ding wird auf sicht befüllt – und gut. Und zum befüllen _auf sicht_ ist ein- weit öffnender deckel und große Öffnungnatürlich besonders komfortabel- deckelriegel ist einfach ein federhaken im deckelkörper – also *nicht* ein knöpfchen am griff, wo eine vergleichsweise aufwendige mechanik nötig ist. – das gefäß ist oben ohne jegliche bördelung oder anderweitige randgestaltung, sodass eine reinigung perfekt möglich ist und die kalk- und siff-ecken und falten auf ein minimum reduziert sind. So noch nirgends sonst gesehen- die weiße verkleidung aus plastik tut, wofür sie vorgesehen ist: verbrühungsgefahr mindern (. Und nebenbei natürlich auch den inhalt länger warm halten).

Der wasserkocher sieht hochwertiger aus als andere modelle in der gleichen preisklasse und hat eine sehr gute qualität. Es ist in der tat ein blitzkocher den das wasser erhitzt sich extrem schnell. Für mich ist er ideal, da ich einzelne tassen tee oder kaffee aufgieße und während ich die milch aus dem kühlschrank nehme ist das wasser in kleiner menge schon gekocht, in sekundenschnelle. Der kocher ist also für alle haushalte geeignet, die kleine mengen unter 1 liter aufkochen. Der kocher hat keine einhandöffnung wie mein bisheriges modell aber ich fülle das wasser einfach über den ausgießer ein. Wasserstandsanzeiger ist ebenfalls nicht vorhanden aber ich benötige auch dies nicht da ich im gefühl habe, wieviel wasser ich für 1-2 tassen benötige. Das gerät ist leicht aber nicht zu leicht und steht stabil auf der station. Innen komplett aus metall, leicht zu reinigen da die Öffnung sich weit öffnen lässt. Ich habe lange gesucht, weil ich kein billiges plastikmodell wollte.

Ich finde den wasserkocher, den ich jetzt seit drei wochen habe absolut klasse. Ich wohne alleine und wollte einen wasserkocher haben, der auch kleine mengen kochen kann, z. Und das tut er und zwar merkbar schnellzweites kriterium war dass er sauber ausgießt. Mit dem ausgießer aus edelstahl und somit einer feinen kante tut er das auch. Er ist von außen aus mattem plastik: er wird nicht heiß und man sieht keine fingerabdrücke wie bei geräten aus edelstahl. Die Öffnung ist groß, reinigen ist kein problem. Von innen ist er aus edelstahl, also es übergehen keine chemischen stoffe ins kochwasser. In ausnahmefällen wann ich mal die maximale füllmenge brauche, hätte ich die markierung gern deutlicher und sichtbarer. Für mich ist es aber nicht wichtig, weil ich wie gesagt meistens nur kleine mengen brauche die ich gleich mit einem becher abfülle. Klare kaufempfehlung für 1-2 personen-haushalt.

Eigenschaften :

  • Marke Unold
  • Modellnummer 18320
  • Farbe Weiß
  • Artikelgewicht 789 g
  • Produktabmessungen 13,9 x 19,9 x 20,4 cm
  • Fassungsvermögen 1 Liter
  • Leistung 2200 Watt
  • Material Kunststoff, Edelstahl
  • Automatische Abschaltung Nein
  • Energieeffizienzklasse A to G
  • Weitere Spezifikationen Anzeigelicht, Kapazität des Wasserbehälters (1 l)
  • Wärmeisolierter,doppelwandiger Behälter
  • Volumen 1,0 Liter
  • 360°drehbare Kontaktverbindung
  • Deckel mit Sicherheitsverriegelung
  • Große Behälteröffnung zur leichten Reinigung