Er stellt etwas vor, der tefal ko3718 wasserkocher, 1,5 l fassungsvermögen. Die verarbeitung korrespondiert mit dem aussehen, wertig und eine lange haltbarkeit versprechend. 1,7 kg sind schon ein wenig gewicht und 2. 400 watt aufnahme nicht eben wenig. Der tefal ko3718 sieht auch vom design her sehr gut aus. Eine kabelaufbewahrung gibt es, einen herausnehmbaren anti-kalkfilter, abgedeckte heizschlange, eine wasserstandsanzeige im inneren (von außen sichtbar gefällt mir eigentlich noch besser), kabellos ist er auch (am unterteil ist natürlich ein kabel) und eine große Öffnung zum auswischen hat er auch. Also wasser ‘rein, volle 1,5 liter und erster test. Das wasser wird sehr schnell erhitzt dank der 2. 400 watt, eine abschaltautomatik greift, manuelles abschalten geht aber auch. Das wasser bleibt noch eine ganze weile heiß, je nachdem wieviel man entnimmt, aber insgesamt isoliert die tefal ko3718 sehr gut.

Der wasserkocher von tefal hat ein fassungsvermögen von 1,5 liter und sieht wirklich gut aus. Der wasserkocher hat einen drehbaren sockel und ist deshalb kabellos. Er hat 2400 watt und machtdas wasser wirklich sehr schnell heiß. In seinem design in matt-schwarz sieht er sehr schick aus. Er verfügt über eine warmhaltefunktion, die das wasser noch 30 minuten lang warm hält. Besonders praktisch ist, dass der wasserkocher außen nicht heiß wird und man ihn so immer gutanfassen kann. Das heizelement ist verdeckt und die Öffnung ist sehr groß, so dass er sich wirklich gut saubermachen lässt. Ich bin mit dem wasserkocher sehr zufrieden. Er funktioniert gut und sieht schick aus, und er hatalle funktionen, die man braucht.

Der wasserkocher kommt in mattem schwarz mit edelstahl und sieht wirklich gut aus. Technisch gesehen macht er schnell heißes wasser, das dann auch 30 minuten lang heiß bleibt. Das ist ziemlich praktisch für z. Manches gefiel mir nicht ganz so gut, die innenanzeige des wasserstandes ist nicht sooo praktisch, der deckel relativ umständlich zu schließen. Der wasserkocher wird außen nicht so heiß wie andere geräte und eignet sich damit auch sehr gut für haushalte mit kindern. Auch von der größe her passt er gut in einen haushalt mit kind/ern. Ich finde das gerät insgesamt gut auch wegen der thermosfunktion. Den verschluss des deckels könnte der hersteller evtl. Die fehlende aussenanzeige dürfte sich schwer realisieren lassen bzw. Wäre sehr aufwändig in der konstruktion, denke ich. Mir gefällt das gerät insgesamt recht gut und ich würde es vielleicht kaufen, trotz des vergleichsweise relativ hohen preises.

Der tefal wasser kocher ist eine augenweide – matt schwarz und metallic – und wasser kochen kann er sogar auch, sogar richtig schnell. Mir fehlt eindeutig eine wasserstandsanzeige außen. Dafür gibt es dann praktischerweise einen trockengeh schutz, wenn man (ich) mal wieder vergessen hat,vorher einen blick in den wasserkocher zu werfen und der meinung ist, da müsste doch noch. Schön ist der 360° sockel. Das mach den wasserkocher extrem flexible zu stellen und zu greifen. Die wärmhaltefunktion ist praktisch,wenn man nicht immer dabei bleiben kann. Eine tasse wasser geht zwar fix, die maximal menge von 1,5 l kaltem wasser zu erhitzen, benötigt einen augenblick und mit der 30min warmhaltefunktion spart ma sich das wiederaufkochen. Gut gefällt mit die breite Öffnung oben, das ist zum putzen wirklich einfacher. Die doppelte isolierung verhindert,dass man sich die pfoten verbrüht, macht den wasserkocher aber auch ganz schön schwer. Das kabel lässt sich praktisch im fuss verstauen.

Merkmal der Tefal KO3718 Wasserkocher (Safe to touch, 1,5 L) schwarz

  • Tefal KO3718 Wasserkocher 1,5 Liter

Der tefal ko3718 ersetzt nun einen älteren edelstahlkocher in unserer küche und – natürlich – eigentlich “kocht er auch nur mit wasser”. :-)allerdings hat er ein bisschen mehr energie und einen ganz entscheidenden vorteil: er wird von außen nicht mehr heiß. So schön, wie blinkende edelstahloberflächen auf der küchenplatte auch aussehen, so schnell kommt man mit ebendiesen auch in berührung. Nicht immer, aber gerade, wenn es mal schnell gehen muss, passiert es doch schon mal, dass man mit der handaußenseite daran stößt und unangenehme bekanntschaft mit der temperatur des metalls machen muss. Das ist einer der beiden wirklich spürbaren (im wahrsten sinne des wortes) vorteile dieses kochers. Die kunststoffbeschichtete außenseite wird gerade mal handwarm und isoliert den kochenden inhalt perfekt, was natürlich auch der längeren warmhaltefähigkeit zugute kommt, z. Der zweite vorteil ist der absolut leere, glatte innenbehälter aus edelstahl, den man mit einem schwamm oder lappen so einfach auswischen kann, wie eine glasschüssel. Keine heizschlange stört, kein hervorstehendes element, keine wasserstandsfüllanzeigen oder ähnliches.

Das erste gerät welches ich erhalten habe war undicht. Beim ausgißen lief das wasser durch das innere des gehäuses und tropfte am gerät runter. Zweites gerät hat das problem nicht. Er sieht stylisch aus, hällt das wasser länger warm, und kocht schnell auf. Es gibt kaum gutaussehende, schwarze, minimalistische wasserkocher. Das wasser hat nur kontakt mit der metaloberfläche, kein plastik.

I will change my review if anything changes. It’s really nice to look at too.

Technische Details

  • Marke Tefal
  • Modellnummer KO3718
  • Farbe Schwarz
  • Artikelgewicht 1,05 Kg
  • Produktabmessungen 23 x 16 x 27 cm
  • Fassungsvermögen 1.5 Liter
  • Leistung 2400 Watt
  • Material Kunststoff
  • Automatische Abschaltung Nein

Passive Warmhaltefunktion für bis zu 30 min

Anders als die üblichen meist weißen plastik-wasserkocher, überzeugt dieses gerät von tefal vorerst mit seiner schwarzmatten farbe und einem schönen aber eher schlichten design. Weitere vorteile zu anderen geräten sind, dass das kabel in dem sockel versteckt ist und sich hier auch ganz einfach kürzen lässt. Außerdem wird das gerät wie schon in der werbung angepriesen von außen nicht heiß und man kann sich nicht versehentlich verbrennen. Da die heizschlange unter einer abdeckung versteckt ist, kann man den wasserkocher auch einfacher reinigen. So einfach wie auf dem bild empfand ich es allerdings nicht, man muss schon sehr zierliche hände haben um durch die „extra große Öffnung“ mit den schwamm an die kanten zu gelangen. Das wasser wird auch einige zeit warm gehalten. Allerdings würde ich nicht empfehlen wasser im kocher lange stehen zu lassen, da dieser dann noch schneller verkalkt. Im großen und ganzen bin ich schon sehr zufrieden mit diesem wasserkocher, ob man für ein haushaltsgerät so viel geld ausgeben möchte, ist jedem selbst überlassen.

Der tefal wasserkocher kommt im schlichten und matten schwarz daher. Mir gefällt dieses design sehr gut. Die außenseite ist aus kunststoff, was vielleicht nicht ganz so elegant wie edelstahl oder glas wirkt, dafür aber nicht wirklich heiß wird. So kann man sich daran auf jeden fall nicht die hände verbrennen. Durch die im inneren verbauten materialien, hier kommt dann auch edelstahl zum einsatz, ist der wasserkocher dennoch nicht ganz leicht. Dadurch entsteht ein subjektiver eindruck von wertigkeit. Was mich persönlich begeistert ist, dass man das produkt absolut leicht reinigen kann. Dies ist mir wichtig, da das wasser in unserer stadt sehr hart ist. Hierdurch ist der vorgängerwasserkocher völlig verkalkt und lies sich auch nicht mehr vernünftig reinigen. Da man bei diesem wassserkocher den deckel komplett öffnen und den kalkfilter herausnehmen kann ist die reinigung sehr schnell und einfach durchführbar.

Ich habe ihn als retourware nochmals 25% sparsamer gekauft – bei amazon hier. Als er heute am nächsten tag gleich eintraf >hatte er innen am boden nur ein pünktchen angekochten wasserkalk auf der “heißen stelle” vom erhitzen des letzten mal beim vorbesitzer. Alles makelos sonst äußerlich. Mit 10%-igen essig entfernte ich die kalk-pünktchen, doch nach dem ersten wassererhitzen waren sie wieder da. Alte wasserkocher sehen schlimmer aus. Wir haben aus eigener brunnenanlage sehr kalkhaltiges wasser – ich habe kein problem damit, solange es im kocher bleibt. Wasser einlassen kann man übrigens gleich durch den ausgießer >so kann man es vorfiltern. Etwas mehr rein und dann nur etwas ausgießen >zum filter-reinigen. Dann hat man ‘s nicht in der nächsten tasse oder kannesehr schöne form, sehr leicht und handlich, sehr sicher + isoliert durch die außenplaste, klecker-tropf-frei, verbrühungs-sicher beim einschenken/ausgießen, sehr ergonomisch griffig, zweck-sparsam beim wasser-befüllen wenn man später eine 1l kanne hat – da reichen unter 1,5 l wasserkocher-inhalt. Dieser wasserkocher ist viel, viel leiser als andere , die ich davor hatte.

Verstärkte Sicherheit dank doppelter Isolierung

Dieser wasserkocher sieht nicht nur chic aus, er tut alles was man von diesem gerät erwartet und kommt zudem ohne unbrauchbaren schnickschnack aus. Er liegt gut in der hand und lässt sich hervorragend bedienen. Durch die große deckelöffnung ist er auch leicht zu reinigen. Diesen wasserkocher kann man absolut weiter empfehlen. Die langzeittauglichkeit muss sich erst noch ergeben.

Packaging and protection were perfect. Very satisfied after a month of usage, thank you.

Den wasserkocher haben wir uns dieses jahr im februar gekauft. Wir haben bewusst nach einem wasserkocher gesucht, der wenig plastik hat. Wir nutzen den wassekocher mindestens 5x täglich, eher sogar mehr. Positiv:- design- kochzeit (3 minuten für 1liter)- warmhaltefunktion- anfassen des wasserkochers an den seiten, ohne sich zu verbrennen- leuchtender schalter bei angeschaltetem gerät- gewicht mit wasser ok- wasserskalaverbesserungswürdig:- weniger “empfänglich” für wasserflecken- innen im wasserkocher ist die wasserskala angebracht. Besser wäre es, wenn von außen seitlich die befüllung zu erkennen wäre. – der deckel des wasserkochers besteht aus einzelnen teilen. Teilweise hat sich ein element des deckels nach oben gedrückt. – man muss immer wieder darauf achten, dass der deckel richtig geschlossen ist. Manchmal muss der schieber zum Öffnen des deckels auch beim schließen betätigt werden. Ein anderes mal reicht es, den deckel zuzudrücken.

Kapazität: 1,5 Liter

Der titel sagt es eigentlich schon. Der wasserkocher hebt sich von den anderen in der 20-30 euro-klasse durch seine besondere optik ab. Allerdings auch nur, solange man ihn immer schön sauber hält. Die oberfläche ist besonders prädestiniert dafür, kalkflecken zu generieren. Aber die lassen sich leicht wieder entfernen. Da hatte ich zunächst bedenken, eben wegen der besonderen oberfläche. Besonders gut gefällt mir, dass die hülle ganz kalt bleibt, auch wenn das heiße wasser eine weile steht. Bedeutet im umkehrschluss, dass das wasser eine ganze weile heiß bleibt. Das ist wirklich sehr angenehm und auffallend. Die erkenntnis hätte mich fast eine verbrühung gekostet.

Das fehlen der wasseranzeige hat sich als sehr unpraktisch herausgestellt. Deswegen schicke ich es zurück. Schade, sonst ist es ein guter wasserkocher. Pluspunkte:- das kochwasser kommt in kontakt nur mit metall;- aussenmaterial ist sehr angenehm anzufassen:- solide bauweise. Minuspunkte:- es ist ein riese. Wahrscheinlich wegen der thermofunktion;- obere deckel öffnet sich nicht automatisch, plastik passt irgendwie nicht zum gesamtbild;- keine wasseranzeige. Da der deckel sich nur umständlich öffnen lässt, die wassermenge lässt sich nur am gewicht schätzen.

Der tefal wasserkocher sieht durch seine spezielle form und farbgebung sehr edel und teuer aus. Er hat eine gesamthöhe von 26,5cm, den sockel mit einberechnet. Der wasserkocher wirkt sehr gigantisch, trotzdem passen nur 1,5l wasser rein. Das material ist dickwandig und hat dadurch eine thermofunktion. Was gefällt mir:das designdie große Öffnungkalkfiltertropffreies ausgießenwarmhaltefunktionbeim wasserkochen bleibt die außenwand zuerst einmal kalt. Großer hebel zum einschalten mit blauer beleuchtungautomatische abschaltung oder manuelles abschaltenwasser bleibt auch nach 4h noch lauwarmwas mir nicht gefällt:innenskala, sehr unvorteilhaft. Eine außenskala hätte dem design nicht geschadet und dem verbraucher einen gefallen getan. Direkt im deckel ist ein waagerechter hebel/schieber, um ihn zu öffnen.

Mit seinem modernen matt-schwarzen look wirkt er trotz seíner größe recht dezent und lässt sich dadurch wunderbar in die küche integrieren. Dank des großen griffs lässt er sich sehr gut vom sockel nehmen und liegt dann sicher und fest in der hand. Das handling auch im befüllten (schwerem) zustand ist dadurch recht angenehm. Er ist gut verarbeitet und hat eine große stellfläche, wodurch er sehr stabil und sicher auf dem untergrund steht. Die mess-skala befindet sich auf der innenseite, mit schön großen zahlen und ist selbst bei ungünstiger beleuchtung noch sehr gut abzulesen. Sehr praktisch: bei geschlossenem deckel ist die ‘gießöffnung’ noch groß genug um die kanne ohne öffnen bequem zu befüllen. Das entnehmen des kalk-filters gestaltet sich auch recht einfach, auch kommt man auch gut an die heizplatte um diese zwischendurch von hand zu reinigen. Bei betrieb leuchtet der ein-ausschalter in einem schönem blau. Die ausschalt-automatik funktioniert stets zuverlässig. Das gehäuse wird nicht heiß, es besteht also keine gefahr sich ausversehen die finger zu verbrennen.

Kabellos, 360° Sockel

Bisher war ich mit diesem wirklich sehr schönen wasserkocher total zufrieden, bis ich eben die roststelle gesehen habe. Sie ist genau da, wo die anderen nutzer sie auch gefunden haben: an der schweißnaht vom kessel zur tülle.

Wasserkocher gibt es schon für deutlich unter 10 euro sowohl im internetversandhandel als auch beim nahen discounter. Warum sollte man dann knappe 60 euro für den ko3718 von tefal ausgeben?. Zugegeben, wenn man nur alle jubeljahre mal einen wasserkocher nutzt, fällt die argumentation eher schwer. Ist man aber wie ich teetrinker und nutzt das kleine gerät auch zum schnelleren kochen, lohnt sich die anschaffung eines hochwertigeren gerätes durchaus. Die verarbeitung wirkt sehr qualitativ, auch die optik ist ansprechend und edel. Die mattschwarze oberfläche fühlt sich auch sehr angenehm an, zumal keine unschönen fingerabdrücke hinterlassen werden wie auf den neumodischen hochglanzoberflächen. Anfangs hat der wasserkocher noch einen etwas unschönen industriegeruch verbreitet, was aber nach den im der anleitung empfohlenen drei durchläufen komplett verflogen ist. Super auch, dass die oberfläche beim kochen nur warm, aber nicht heiß wird, verbrennen kann man sich daran nicht. Das ist vor allem super, wenn kinder im haus sind. Die kabellänge ist recht lang für einen wasserkocher, lässt sich aber auch gut im sockel verstauen, sodass man sie auf die richtige länge aufrollen kann.

Das gerät wirkt nicht nur auf den fotos, sondern auch in natura sehr hochwertig und edel. Es bietet zwar keinerlei zusatzfunktionen (wie es zum beispiel eine temperaturvorwahl wäre), ist aber aus unserer sicht perfekt in dem, was es tut. Die beiden innenliegenden, links und rechts des griffes positionierten skalen für den wasserstand sind im edelstahl eingeprägt und gut abzulesen. Damit werden ein unnötiger kontakt des wassers mit kunststoffteilen und potentielle undichtigkeiten vermieden. Vorteile:- innen vollständig aus edelstahl, kontakt des wassers zu kunststoff nur am entnehmbaren sieb vor der ausgusstülle- verdecktes heizelement- thermisch gut isoliert; das gerät erhitzt sich außen kaum und hält das wasser einige zeit warm- vergleichsweise leise beim kochen- erzeugt keine nervigen signaltöne- deckelöffnung sehr groß und deckel weit zu öffnen- komfortables ausgießen mit dickem, definierten strahl, ohne zu tropfen- angenehme haptik des einschalters- sicherer stand der kanne auf dem fuß sowie des fußes auf dem tisch- überschüssige kabellänge im fuß gut verstaubar, kabel darin gut arretierbarnachteile:- aus unserer sicht keine.

Tolles gerät, schickes design, schelle aufheizung, große Öffnung zur reinigung, doppelwandig, deshalb lange warm. Kann ich gut weiterempfehlen.

Zur technik muss man wohl nichts mehr schreiben,steht alles genau in der beschreibung. Was mir besonders gut gefällt ist das wirklich schöne design in mattschwarz. Er ist zwar kein leichtgewicht,dies finde ich aber auch besser da das gerät dadurch einfach gut in der hand liegt. Dauer des aufheizens bei voller kanne, ca. Ableseskala befindet sich innen und leider nicht außen,ergo muss ich immer reinschauen. . Ist wohl dem design geschadet. Um es kurz zu machen, das gerät macht was es soll und ist durchaus seinen preis wert.

Mit dieser geschwindigkeit bringt der tefal ko3718 wasserkocher die maximalmenge von 1,5 l wasser zum kochen und ist damit genau so schnell wie das bisher von mir verwendete modell. Kein wunder, beide besitzen die gleiche power von 2400 watt. Die länge des kabels beträgt vom sockelaustritt bis stecker 70 cm. Das kalksieb am ausguss lässt sich problemlos entnehmen, die skala im inneren der kanne ist gut ablesbar. Das design wirkt durch die sich nur leicht verjüngende form kompakt, was durch die schwarze farbgebung unterstützt wird. Lediglich der ausguss aus edelstahl blitzt hervor, die restliche kanne ist mit schwarzem isoliermaterial ummantelt. Insgesamt macht sie einen eleganten, hochwertigen eindruck. Die ummantelung besitzt einen samtigen touch und ist für fingerabdrücke empfindlich. Mechanische einwirkungen hinterlassen schnell ihre spuren. Bei meinem gerät sind durch den transport minimale spuren entstanden.

Extra große Öffnung, um die Reinigung zu erleichtern

Ich kann die schlechten rezensionen hir nicht ganz nachvollziehen,der wasserkocher ist bei mir fast 1 jahr im einsatz und er macht anstanzlos das was er machen soll wasser aufkochen. Ich kann bei meinem wasserkocher kein bischen rost feststellen,noch das er undicht oder schwarz von innen wird,er sieht aus als ob ich ihn gerade gekauft hätte. Für mich ist der wasserkocher ein top gerät für wenig geld,er sieht zudem noch stylisch aus und man verbrennt sich nicht die hände. Und zu reinigen ist er auch noch kinderleicht durch die grosse öffnung am deckel. Würd ich mir sofort wieder kaufen. Aber man muss auch verstehen das jede region in deutschland unterschiedliche trinkwasserzusammensetzungen haben und wenn trinkwasser viel eisen enthält kann das natürlich auch schneller zu rost führen. Ich benutze den wasserkocher jeden tag für mein ingwer tee den ich mir mache und es ist immer noch keinn ansatz von gebrauchsspuren zu sehen,auch nichts von rostigen stellen oder ablagerungen am boden und undicht ist er auch nicht und das nach fast 2 jahren dauergebrauch. Jetzt will ich mir warscheinlich noch ein bestellen für meine eltern,der wasserkocher ist einer der besten den ich jeh hatte.

Er wird aussen nicht heiss, ist schnell und hält das wasser eine ganze zeit lang noch warm.

Finde den wasserkocher wirklich super. Ich trinke abends gerne 4-5 tassen tee. Wenn ich 1,5 liter abkoche, bleiben diese 2 stunden lang so warm, dass ich nicht mehr ständig neues wasser kochen muss, sondern für den ganzen abend diese eine “ladung” verwenden kann. Dass die anzeige der füllhöhe innen ist, stört mich nicht, ich weiß, wieviel wasser ich anfangs gemacht habe und damit auch, wie viel noch drin ist. Außerdem ist das design meiner meinung nach unschlagbar schön und edel.

Dieser wasserkocher von tefal ist der dritte, den wir ausprobiert haben und wir sind bis jetzt sehr zufrieden. Warum haben wir uns für diesen entschieden?. Wichtig waren gute optik, solide verarbeitung und einfache handhabung/reinigung. Uninteressant für uns waren kochzeit oder diverse sonderfunktionen. Vorherige erfahrung:die beiden zuvor getesteten geräte hatten komplexe (und daher sehr störungsanfällige) schließmechanismen am deckel, schlecht konzipierte kochstop-funktion (bei der der heiße dampf durch einen kanal im () deckel in den griff zieht, und dort den mechanismus auslöst), dämlichen ausguss (bei dem das wasser durch () den deckel fließt und dann in alle richtungen spritzt, etc. Erfahrung nach einem monat tefal ko3718er ist simpel und schein solide verarbeitet, der ausguss spritzt nicht, sonder ist einfach “normal” –>er funktioniert tatsächlich, wie man es erwartet. Der kocher sieht gut aus und fühlt sich gut an. Den deckel kann man schön weit öffnen, damit man von innen richtig schrubben kann. Das innenteil allerdings ist nicht aus einem stück, wie ich es hier irgendwo gelesen hatte. Es gibt eine 1mm dicke spalte zwischen boden und innenwand, von der ich nach einem monat noch nicht sagen kann, ob sie einmal probleme machen wird.

Das schlichte design gefällt mir, passt zu meiner schlichten, modernen einrichtung. Die länge des stromkabels beträgt knapp 75 cm und ist für mich lang genug. Unter dem 360°-sockel kann das kabel aufgewickelt werden. Sehr einfach ist die bedienung des wasserkochers. 1,5l wasser einfüllen, auf den sockel stellen und schalter am wasserkocher nach unten drücken. 0,5 l kaltes wasser ist nach ca. 1:45 minuten auf 100°c erhitzt. Gut sichtbar ist die innere wasserfüllstandsanzeige, die in liter angegeben ist. Die maximale füllmenge beträgt 1,5 l. Ebenfalls im inneren befindet sich ein kleines sieb vor dem ausguß, welches abgenommen werden kann. Der wasserkocher verfügt über eine abschaltautomatik, die wohl jeder wasserkocher hat. Beim ausgießen tropft oder kleckert nichts nach, was nicht immer selbst verständlich isttefal hat nicht zu viel versprochen, die aussenwand bleibt kalt, so das man sich nicht verbrennen kann. Heiß wird lediglich der ausguß.

Wie bei vielen dingen mittlerweile, dient nicht nur die einwandfreie funktionalität sondern auch die gute optik als verkaufsargument. Egal ob es toaster mit swarovski-kristallen , kaffeemaschinen mit bunter beleuchtung oder wasserkocher in samtartiger, schwarzer beschichtung und blauer led-beleuchtung sind. So auch dieser “kabellose” wasserkocher von tefal. Er ist ein normal handhabbarer aber recht starker wasserkocher (bis 2400 w) im edlen design. Eine doppelwandige edelstahlkanne wurde hier schön eingefasst in schwarzmatten kunststoff. Eine zusätzliche bläuliche- led am schalter zeigt während des betriebes die funktion an. Der kocher liegt gut in der hand und ist im leeren zustand subjektiv nicht zu schwer. Der deckel lässt sich zum befüllen bequem per schiebetaster (im decke integriert) öffnen. Beidhändig gearbeitet werden. Schaltet man den kocher am unten angebrachten hebelschalter ein, leuchtet in diesem eine kleine blaue led. Die füllstandsanzeige ist nur im inneren zu sehen und gibt den füllzustand in teilstrichen bis 1,5 liter an. Füllt man 1,5 l kühles leitungswasser ein, so liegt die max.