Die installation des steckers hat auf anhieb und einfach funktioniert: wie es geht, ist in der mitgelieferten mehrsprachigen anleitung gut beschrieben. Zunächst muss man die mimoodz-app fürs smartphone herunterladen und dort einen onlineaccount eröffnen – das klingt komplizierter, als es ist und ist in 5 minuten erledigt. Anschließend muss man die taste auf dem stecker etwa 5 sekunden drücken, bis die lampe blinkt – jetzt kann man den stecker in der app über “geräte” und “+” hinzufügen. Wlan-passwort eingeben, fertig – das hat bei mir ruckzuck und gut funktioniert. Jetzt kann man dem stecker in der app einen namen geben – möglichst einen prägnanten, weil der stecker später unter alexa unter diesem namen angesteuert werden kann. In unserem fall haben wir ihn “weihnachtsbaum”. Übrigens: man braucht nicht unbedingt alexa für die stecker – sie können auch einfach über die mimoodz-app gesteuert werden. Das funktioniert zuverlässig. In unserem fall wollten wir ihn aber mit alexa steuern. Wie das geht, ist in der gebrauchsanweisung leider nicht beschrieben – das finde ich ziemlich doof. Hierzu muss man zunächst den “mimoodz”-skill in alexa aktivieren und seinen mimoodz-account mit alexa verknüpfen. Diese verküpfung hat bei mir über die alexa-app leider nicht funktioniertdie lösung dieses problems, so ging es dann doch: ich bin anstatt über die smartphone-app einfach mit dem pc auf die amazon-seite in den alexa-app-shop gesurft und habe den skill dort aktiviert. Hier hat die verknüpfung mit dem mimoodz-konto und die aktivierung des skills sofort geklappt. Und alexa hat den stecker dann anstandslos gefunden.

Die hama wlan-steckdose kommt zusammen mit einer mehrsprachigen kurzanleitung, welche die erstinstallation beschreibt, nicht jedoch die alexa-anbindung. Zunächst holt man sich die mimoodz app aus dem playstore. Zur installation der steckdose versorgt man sie mit strom und hält den schalter ca. 5 sekunden, bis die lampe blinkt. Dann kann man die app nach registrierung und eingabe des wlan-passowrts auf die suche schicken, bei mir war sie erfolgreich (achtung: laut anleitung arbeitet die steckdose nur mit 2,4 ghz). Die app ist recht minimalistisch: einschalten, aussschalten, mehr ist nicht. Die alexa-anbindung erfolgt, indem man den mimoodz skill installiert und dann die gerätesuche startet. Man sollte sich noch einen geeigneten namen suchen, diesen kann man in der mimoodz app ändern. “hama1” funktionierte bei mir gar nicht gut, “wurst” tat es letztendlich. Hat man einen geeigneten gerätenamen gefunden, kann man mit “wurst an” bzw. “wurst aus” das wunderwerk der technik bedienen. Dabei kann man mit der dose bis zu 16a / 3. Die steckdose lässt sich auch von unterwegs schalten, was wohl auch der grund für die registrierung zu beginn des installationsprozesses ist. Genauso kann man über die app den schaltzustand, also ein/aus, einfach kontrollieren. Alles in allem eine einfache installation, wenngleich die anleitung nicht vollständig ist. Etwas mehr zusatzfunktionalität in der app würde ich mir allerdings schon wünschen, z. Die möglichkeit von zeitprogrammen.

Vor einigen monaten durfte ich den smart wifi plug hs100 von tp-link testen. Bei der wlan steckdose von hama handelt es sich um ein absolut vergleichbares produkt. Solche produkte sind der ideale einstieg in die neue smarthome welt, einfach zum ausprobieren und lernen. Also, war und ist somit spannend, die steckdose von hama zu testen. Insbesondere wie einfach die installation im zusammenspiel mit alexa ist. Das gerät kommt solide verpackt. Eine kurzanleitung liegt bei. Hier geht es im wesentlichen um den download der app mimoodz wifi, die bei der verbindung der steckdose mit dem lokalen wlan unterstützt. Positiv:+ die installation mithilfe der mimoodz app ging einfach und war auf den ersten versuch erfolgreich. Wie erwartet zuerst direkte verbindung, dann einhängen ins lokale wlan mit angabe des wep passwortes+ auch die anbindung zu amazon echo / alexa hat sofort funktioniert – allerdings muss man wissen, dass man den entsprechende mimoodz skill erst in alexa aktivieren muss+ im vergleich zu tp-link ist die app in deutscher sprache verfügbar+ im moment hängt eine weitere beleuchtung in der diele an der steckdose, einfach mit dem namen “lampe”.

Eigenschaften :

  • Intelligente Steckdose für einfaches und komfortables Ein- und Ausschalten von elektrischen Verbrauchern: Geeignet zur Fernsteuerung von Verbrauchern bis 3500W, mit Kinderschutz
  • Ihr Weg zum Smart Home, komplett ohne Gateway/Bridge/Hub: Multifunktionale LED-Lampe mit warmweißem Licht zur Einbindung ins eigene WLAN-Netzwerk, ganz einfach per App (ab Android 4.3/ab iOS 8.0)
  • Fernbedienbar via Alexa Sprachsteuerung (z.B. Amazon Echo) oder gratis App (Hama Smart Solution): Steuerung einer oder mehrerer Steckdosen gleichzeitig, per App auch von unterwegs
  • Ideal für Geräte an schlecht erreichbaren Stellen: z.B. Stehlampen, TV, Christbaumbeleuchtung, etc., ideale Hilfe auch für kranke oder körperlich beeinträchtige Menschen
  • Lieferumfang: 1x Hama WiFi-Steckdose, 1x Schnellstartanleitung