Der wasserkocher gefällt mir gut. Er ist eher für einen singlehaushalt geeignet, da er nur einen liter fasst. Man hat nicht das gefühl einen billigen plastikbomber in der hand zu halten. Auf knopfdruck öffnet sich der deckel und gibt den blick in ein einwandfreies edelstahlinneres frei. Die Öffnung ist groß genug, um mit der hand hinein zu gehen und zu säubern. Für mich immer ganz wichtig, dass ich mit der hand rein kann. Auch der kalkfilter ist abwaschbar. Was bei diesem preis natürlich fehlt, ist eine einstellung der verschiedenen temperaturen und eine warmhaltvorrichtung. Wer jedoch nur einfach schnell wasser kochen will und dies in einem schicken gerät, ist hier richtig.

Der wasserkocher wk 9553 von severin wird auf einem kleinen 360° sockel betrieben, hat ein klassisch zeitloses kannen-design und sieht mit seinem mattschwarzen edelstahlgehäuse und dem schwarzen kunststoffgriff auf den ersten blick auch ganz schick aus. Stecker) langes kabel, welches unter dem sockel auch aufgewickelt werden kann. Allerdings wirken, im kontrast zu der fast edel aussehenden kanne, die milchig-transparente wasserstandsanzeige aus kunststoff, auf der die maximale füllmenge (1 liter) und die minimale füllmenge (0,5 liter) hochgeprägt und von außen sichtbar sind, sowie der lange schalter aus transparentem plastik, der unter dem griff sitzt, auf mich irgendwie billig. Trotzdem finde ich die billig wirkende anzeige von außen in der praxis immer noch besser als eine skala die nur innen angebracht ist. Ein wasserkocher ist bei uns für die teebereitung, das aufbrühen von frischem kaffee etc. Sehr oft täglich im gebrauch und ich finde es immer schön, wenn ich von außen schon sehe, ob tatsächlich noch genügend wasser drin ist oder ob ich auffüllen muss. Die entriegelung des kunststoffdeckels auf knopfdruck zum einfüllen des wassers funktioniert einwandfrei. Die Öffnung oben ist dann auch groß genug, um den wasserkocher innen gut reinigen zu können.

Ich habe diesen schicken wasserkocher zum testen erhalten und konnte ihn mit unserem 1,7l edelstahlwasserkocher von russel hobbs vergleichen. Dieser wasserkocher ist zum größten teil auch aus edelstahl, die ausnahme bilden der deckel, der kalkfilter sowie die wasserstandsanzeige. Der wasserkocher sitzt wie üblich auf einem induktions-sockel. Sollte die steckdose in der unmittelbaren nähe des stromkabels liegen, kann man das überschüssige stromkabel unter dem sockel aufwickeln. Der wasserkocher sieht schick aus und die verarbeitung ist hochwertig. So lässt sich der deckel per knopfdruck ganz leicht öffnen und der ausguss ermöglicht ein zielgenaues eingießen des heißen wassers in die tassen/gläser (man trifft sie exakt und es tropft nichts daneben). Die Öffnung ist so groß, dass man mit der hand reinkommt und den kocher leicht reinigen kann. Der kocher ist im vergleich zu unserem russel hobbs etwas langsamer beim kochen. Um die maximale füllmenge von 1l zu kochen, braucht der kocher ca. Bei der lautstärke hingegen gibt es keinen unterschied, sie sind beide gleich laut. Ich finde den kocher gut für einen single-haushalt oder eine kleine wg geeignet. Ab vier personen halte ich einen 1,7l-kocher für sinnvoller.

Dieser wasserkocher ist klein und wirklich süß. Er funktioniert sehr gut und ist insgesamt zufriedenstellend. Positiv:- schickes, dezentes design- herausnehmbarer kalkfilter- material- lautstärke (nicht der leiseste, aber auch nicht der lauteste)neutral:- anzeige nicht lesbar, wenn kocher gestartet wird (siehe fotos)hier könnte man die mengenanzeige evtl. Draufdrucken, anstelle der gravur. – etwas zu klein, von der breite jedoch fast wie ein 1,7 l kocher- preis könnte niedriger seinaufgrund dieser genannten aspekte gibt es einen stern abzug. Wenn du diese bewertung als hilfreich empfunden hast, dann lass mir doch bitte eine nützliche stimme da.

Nach fast 20 jahren hat mein alter wasserkocher seinen geist aufgegeben. Ich wollte keinen wasserkocher aus glas oder kunststoff, sondern ein gerät aus edelstahl. Gut, ganz hat das nicht geklappt, denn das “schauglass”, der deckel und der “kalkfilter” sind aus kunststoff. Den kalkfilter habe ich erst gesucht, bis mir klar wurde, dass damit das dünne, feine sieb in der ausgusszone gemeint war. Die edelstahlkanne ist gut verarbeitet und gefällt mir optisch auch gut. Innen in der kanne sind keine heizstäbe vorhanden (bild 1), das erleichtert die reinigung sehr. Etwas unbehaglich habe ich mich gefühlt, als ich die kontakte in der sockelplatte gesehen habe (bild 2). Deshalb habe ich zuerst den schutzleiteranschluss überprüft (ist übrigens im äußeren kreis). Wenn man auf einer beengten küchenzeilenablage mit wasser planscht oder mit sehr heißen töpfen hantiert, könnte das zu problemen (z. Fehlerstrom-schutzschalter löst aus) führen. Mein alter wasserkocher hatte ein fest angeschlossenes kabel, deshalb habe ich mir damals darüber nie gedanken gemacht. Viel praktischer ist natürlich die zweiteilung von sockel und kanne. Ich habe sicherheitshalber den wasserkocher über einen 2-poligen steckdosenschalter (bild 3) angeschlossen. Um 0,5 l wasser (minimalmenge) aufzukochen, braucht der severin etwas mehr als 2 minuten und hat nach meinem messgerät eine leistungsaufnahme von ca.

Der wasserkocher hat ein sehr schönes design, der griff ist aus kunststoff, aber dadurch wird er nicht sonderlich warm. Das wasser wird schnell zum kochen gebracht und ich kann tropflos eingiesen. Das Öffnen der klappe geht auch problemlos und die reinigung durch den glatten boden ebenfalls.

Hier sind die Spezifikationen für die SEVERIN WK 9553 Wasserkocher:

  • hochwertiges, lackiertes Edelstahl-Gehäuse in moderner Farbgebung
  • leichte Reinigung durch klappbaren Deckel mit großer Öffnung
  • herausnehmbarer, abwaschbarer Kalkfilter
  • praktische und angenehme 1-Hand-Bedienung

Kommentare von Käufern :

  • Einfacher kleiner Wasserkocher mit allen Standards

  • Funktioniert zuverlässig und kocht schnell Wasser auf.

  • gut für Singles geeignet

Besten SEVERIN WK 9553 Wasserkocher, 2200, Edelstahl, 1 Liter, schwarz-matt