Nach einem kleinen günstigeren fehlkauf habe ich dir den philipss wasserkocher gekauft. Die farbe muss man mögen, sieht aber in der realität gar nicht so schlecht aus. Sie ist auf jeden fall nicht ganz so intensiv wie auf dem bild.

Wir haben immer kalkprobleme mit unseren wasserkochern, weshalb ich mich gefreut habe, ein exemplar mit kalkfilter testen zu können. Der filter ist vorne am ausguss (der auch zum befüllen des wasserkochers genutzt wird) angebracht. Der wasserkocher ist ganz schön groß (1,7 liter passen rein) und sieht richtig gut aus. Leider ist der wasserstand nicht ganz optimal ablesbar, da sich die anzeige hinter dem haltegriff verbirgt, aber es geht schon auch so. Das wasser ist ratzfatz heiß und kann dann gut ausgegossen werden – es gibt kein geklecker und der deckel hält. Mit dem griff hat man den wasserkocher auch gut in der hand. Fazit: ein schicker und praktischer wasserkocher, der das wasser schnell erwärmt und auch noch einen kalkfilter hat.

Der wasserkocher ist gut und solide verarbeitet. Zudem sieht er (für meinen geschmack) optisch sehr ansprechend aus. Er besitzt ein fassungsvermögen von bis zu 1,7 litern. Die messanzeige besitzt die einheiten 3 tassen, 4 tassen/1 liter, 5 tassen, 6 tassen, und 1,7 liter. An dieser stelle hätte ich es anwenderfreundlicher gefunden, wenn mehr maßeinheiten in literangaben (0,5 liter sowie 1,5 liter) vorhanden gewesen wären. Praktischer wäre auch, wenn sich die wasserstandanzeige vorne oder an der seite des gerätes befinden würde, da sie so besser abzulesen wäre. Sie befindet sich bei dem gerät hinter dem griff, so dass immer die hand vor der anzeige ist wenn das wasser eingelassen wird. Der deckel lässt sich mit hilfe einer taste am griff schnell und einfach öffnen. Die Öffnung ist schön groß, so dass das wasser problemlos eingefüllt werden kann. Auch der ausgießer besitzt eine angenehme größe und ist so geformt und angebracht, dass beim ausgießen des wassers nichts tropft oder daneben fließt.

Der philips hd9322/33 wasserkocher hat eine tolle farbe und sieht recht edel aus. Er ist ein eyecatcher und macht sich sehr gut in der küche. Er ist ein solider wasserkocher ohne viele extras: er gibt kein akustisches signal, wenn das wasser heiß ist und es gibt keine temperaturanzeige, außerdem hält er das wasser nicht warm. Auch nicht besonders gut gelöst ist, dass die wasserstandsanzeige sich direkt unter dem griff befindet, an der seite würde man sie besser sehen. Der wasserkocher hat ein flaches, aber sichtbares heizelement, das ist womöglich nicht ganz so einfach sauber zu halten auf dauer. Der deckel wird ziemlich heiß. Der wasserkocher erhitzt das wasser recht schnell und ist dabei nicht besonders laut. Den anti- kalkschutzfilter kann man herausnehmen. Er verfügt über eine abschaltautomatik und einen Überhitzungsschutz. Beim ausschenken tropft er nicht.

Merkmal der Philips HD9322/33 Wasserkocher 2.200 W, 1,7 L, Tassenazeige, Kalkfilter burgunderrot

  • Besonderheiten

2200 W für ein schnelles Erhitzen des Wassers

Sieht sehr schick und hochwertig aus. Wasser kocht sich auch sehr schnell, selbst wenn er ganz voll ist.

Ich habe den philips hd9322/33 wasserkocher mit einem “billiggerät” mit gleichen voraussetzungen (2. 200 w, 1,7 liter) verglichen. Beide nehmen in etwa den gleichen platz in der küche weg, der philips hat einen marginal kleineren durchmesser. Die skala ist hier relativ akkurat (s. Bild nachdem ich 1,1 liter wasser eingefüllt habe) im gegensatz zum billiggerät, welches da doch einen sehr großzügigen toleranzbereich aufweist. Der philips wiegt unbefüllt etwa 884g, das vergleichsgerät 712g. Beide haben unterschiedliche tüllenformen, allerdings ermöglichen beide ein kleckerfreies ausschütten des wassers. Beide haben einen aufklappbaren deckel zur erleichterten befüllungich habe beide wasserkocher zeitgleich gestartet und nur einmal (als ich beide absichtlich ein wenig überfüllt habe) war der philips um 1-3 sekunden (je nach füllmenge) schneller. Dies spricht natürlich für die korrekte füllstandsanzeige, denn ich vermute, dass beim vergleichsgerät einfach weniger wasser zu erhitzen war und es daher einfach ein wenig schneller war. Optisch macht der philips deutlich mehr her.

Der wk braucht im vergleich zu meinen alten wesentlich länger bis die gewünschte menge heiss wird. Ausserdem ist er vergleichsweise teuer. Nach dem kauf sah ich fast den gleichen wk nur mit leicht gewölbten deckelund ohne philips schriftzug zum halben preis. Der mengenanzeiger vor dem griff ist beim einfüllen von wasser auch nurschlecht abzulesen. Mein nächster wk wird wieder einer wo die skale seitlich gut ablesbar ist.

Edelstahl-Gehäuse, Robustes Design für eine lange Lebensdauer

Der kocher sieht gut aus, ist einfach zu handhaben, bringt das wasser schnell zum kochen und schaltet dann zügig ab.

Bin recht zufrieden mit diesem wasserkocher. Die verarbeitung stimmt hier auf alle fälle. Es werden hochwertige materialien eingesetzt, dadurch hoffe ich zumindest, dass die lebensdauer dementsprechend lang ist. Auch die optik finde ich ansprechend. Wasserkochen kann er natürlich auch 😉 allerdings ist es nicht der schnellste wasserkocher und er wird außen relativ heiß. Hier ist also vorsicht geboten, dass man sich nicht die finger verbrennt. Ansonsten stimmt hier alles, dafür gibt’s 4 sterne.

Beim ersten auspacken des wasserkochers von phillips fiel uns sofort das recht leichte gewicht auf, der wasserbehälter selbst ist aus edelstahl, ansonsten wurde viel leichtes plastik verarbeitet. Per se kein minuspunkt, es wird sich zeigen, wie stabil die ganze geschichte ist. Optisch gelungen ist der wasserkocher in unseren augen auf jeden fall, er sieht schnittig und modern aus. Es gibt keine zu scharfe kanten, der wasserbehälter wird beim erwärmen aber natürlich heiß. Die anzeige des wasserstands lässt sich von außen gut ablesen, man kann mit dem behälter sauber einschütten und diesen auch gut mit wasser befüllen. Beim wasser kochen ist der wasserkocher zunächst recht leise, nach gut einer minute wird er aber dann ziemlich laut, sogar lauter als unser alter wasserkocher (2-3 jahre alt). Für einen liter wasser werden 3:33 minuten gebraucht, von der leistung her wäre leiser und schneller schön gewesen. In gut zwei monaten werden wir eine erste entkalkung nach der beiliegenden anleitung durchführen, sollte uns dabei etwas auffallen, werden wir dies ergänzen. Da wir sehr hartes wasser haben, ist eine zuverlässige entkalkung für uns wichtig. Insgesamt zeigt der wasserkocher bisher eine solide leistung, die aber sicherlich ausbaufähig ist, daher vergeben wir 3,5 sterne, die wir gerade noch auf 4 aufrunden.

Herausnehmbarer Anti-Kalkschutzfilter für mehr Sauberkeit

Ich vergleiche hier den philips wasserkocher mit einem 4 jahre alten braun wk300 – gleiche leistung, gleiches fassungsvermögen, gleicher funktionsumfang. Und leider hat der philips deutlich das nachsehen. Bei einem liter wasser, braucht er 3 sekunden längerer ist lauterheizelement sichtbar im innenraumund die hülle ist wesentlicher heißer außenaußerdem ist der deckel nicht dicht, sodass man ein bisschen aufpassen muss, wenn man drüber fasstdas einzige, wo er meinen alten wasserkocher wirklich überflügelt ist die schicke optik. Diesen wasserkocher kann man durchaus auch mal auf den tisch stellen, weil er eher wie eine thermoskanne aussieht. Ob das dann aber den verzicht auf ein besseres gerät rechtfertigt?fazit: optik bis auf den einschalter, “wohnlich” statt küchengeräteoptik, allerdings zu langsam, zu laut und außen zu heiß.

Klasse produkt, ein ausgießer der nicht tropft und kleckert, edles design, sieht toll aus, läßt sich einfach auf das netzteil stellen.

Wir haben auch, seit rund 3 jahren, den philips hd9385/20 wasserkocher. Dieser ist für uns das beste gerät dieser art, das wir bisher hatten, hier stimmt einfach alles. So waren wir natürlich sehr auf den philips hd9322/33 gespannt, optisch sieht er (auf der produktabbildung) doch mindestens genau so hochwertig aus und die farbe “hat was”. Schon beim auspacken war ich angenehm überrascht; der philips ist sehr innovativ verpackt, hier haben die verpackungsingenieure ganze arbeit geleistet (mit solchen habe ich auch beruflich zu tun) – aber das nur am rande. Auf den ersten blick sieht der hd9322/33 dann auch wirklich super aus. Auf den zweiten blick relativiert sich das dann etwas, der Übergang von rot auf edelstahl (an der oberkante) könnte etwas sauberer (glatter) verarbeitet sein. Auch der lieblose, transparente plastikschalter passt, meines erachtens, nicht zum restlichen eindruck. Das schlimmste ist aber; das heizelement verläuft sichtbar durch den kocher – das mag ich gar nicht und hätte ich das vorab gewusst, hätte ich den hd9322/33 nicht bestellt. Das reinigen geht damit immer suboptimal und deshalb habe ich alle meine vorherigen wasserkocher nur mit “glattem” edelstahl-innenraum gekauft. In der praxis ist der philips dann zwar flott aber nicht ganz so flott wie unser anderer philips.

Die kabellose 360° –

Für diesen wasserkocher werden aktuell knappe 60 € aufgerufen, eine preisklasse in der man viel auswahl hat, wie ich meine. Das gerät bedient dafür alle gängigen standards und macht einen hochwertigen eindruck. Edelstahlkessel mit kippdeckel, basisteil mit kabelaufwicklung, wasserstandsanzeige etc, alles dran was man so erwartet und was man für diesen preis auch erwarten kann. Was positiv auffällt, das gerät ist durch den isolierten kessel vergleichsweise leise. Erst vor kurzem habe ich einen wasserkocher ins büro verbannt, der bis zum erreichen des sidepunkts eine unglaubliche geräuschkulisse entwickelte. Die farbe unterscheidet meines erachtens das gerät von hunderten anderen wasserkochern. Das weinrot ist in unserer etwas sterilen küche ein hübscher farbtupfer. Fazit: solides gerät, im vergleich (noch) etwas kostspielig.

Der philips hd9322/33 wasserkocher verfügt über 2. 200 watt leistung, 1,7 liter wassertank mit füllstandsanzeige und einen leicht zu entnehmenden kalkfilter. Die verarbeitung ist, obwohl das produkt in china gefertigt wird, perfekt. Die farbe burgunderrot sieht traumhaft aus. Sogar der schalter ist rot beleuchtet und fügt sich nahtlos in das schicke design ein. Der wasserkocher ist in der station um 360° grad drehbar. Mit dem kabellosen design ist lediglich die station gemeint, nicht der wasserkocher selbst. Die station verfügt über eine aussparung für das kabel. Die länge kann etwas gekürzt werden, sodaß es unweit der steckdose aufgestellt werden kann. Philips hätte ruhig zwei weitere aussparungen integrieren können, dann wäre die station noch einen tick flexibler einsetzbar.

Der wasserkocher hat eine hochwertige edelstahlkanne,wiegt 880g und ist dabei nur 180 g schwerer als z. Eine vergleichbare kanne mit kunstststoffgehäuse (700 g schwer) und gleicher füllmenge. Die weinrote kegelstumpfförmige kanne macht einen sehr guten, hochwertigen eindruck. Das wasser lässt sich durch den breiten ausgießer mit kalkfilter gezielt einfüllen und ausschütten. Der deckel schließt gut und lässt sich leicht durch einen druckschalter am oberen teil des griffes öffnen. Das im aufheizsockel eingerollte kabel ist ausreichend lang. Optimal ist auch der trockengehschutz, sollte das gerät versehentlich einmal ohne wasser eingeschaltet werden. Nicht völlig zufriedenstellend ist die wasserstandsanzeige, die leicht beschlägt und das verschwindet auch erst nach einigen stunden. Alles in allem also ein wirklich hervorragender und optisch schöner wasserkocher, der knapp die volle punktzahl verdient, wenn man bereit ist für die hochwertige verarbeitung und auch den höheren preis zu bezahlen.

Ein schönling ist er ja, der wasserkocher von philips, das muss man ihm lassen. Er kocht schnell und relativ leise 1,7 liter wasser, liegt gut in der hand, leistet sich aber ein paar kleine schwächen, die ihm den fünften stern kosten. Im einzelnen:+ sehr schön form, beinahe schon elegant+ liegt gut in der hand+ man hört ihn kaum beim kochen+ abnehmbarer innerer wasserfilter+ 2 jahre garantie+ tropft nicht, auch wenn man das wasser sehr schnell ausgießt. Negatives:- der metalldeckel wird heiß. Bedeutet: wer nach dem wasserkochen auf den deckel greift, verbrennt sich schnell die finger. – der innere wasserfilter lässt sich zwar herausnehmen, aber im ausguss ist ein weiterer plastikfilter verbaut, der nicht entnommen , werden kann. Folge: genau hier setzt sich mit der zeit mehr und mehr kalk an, der dort nicht mehr weggeht. Wir haben bereits einen wasserkocher mit einem beinahe identischen system als wasserfilter, daher kennen wir das problem. – die Öffnung des wasserkochers (bei geöffnetem deckel) ist sehr schmal. Wer es gewohnt ist, gelegentlich in den wasserkocher hineinzugreifen, um den boden auszuwischen, der muss sich umstellen.

Flaches Heizelement für schnelles Erwärmen und leichte Reinigung

Tolles designder wasserkocher tut, was er soll. Unsere bisherigen wasserkocher waren auch nicht schneller oder lauter, von daher kann ich mich manchen bewertungen nicht anschließen.

Sehr schicker und funktionaler wasserkocher. Das ausgießen klappt problemlos – oft hat man bei günstigeren wasserkochern das problem, dass nur ein kleiner strahl oder ein unkontrollierbarer schwall ausgegossen werden kann. Hier gibt es keine probleme. Auch das edelstahl wird nicht übermäßig heiß. Kleiner abzug in der “b-note”: die nicht besonders praktische füllstandsanzeige, diese lässt sich eher schlecht ablesen. Er ist auch nicht der schnellste wassserkocher, trotz der 2. Ansonsten sehr gute verarbeitung und sehr sicher.

Endlich mal ein wasserkocher der nicht sofort von innen anläuft. Optisch sehr schön anzusehen. Würde ich immer wieder kaufen.

Ich bin sehr zufrieden mit dem wasserkocher, er erfüllt voll meine erwartungen. Obwohl er lauter ist als mein altes gerät, insbesondere wenn man eine geringere menge wasser erhitzt, bekommt er von mir 5 sterne.

Den preis finde ich persönlich doch ein wenig zu hoch angesetzt. Das, was er soll, kann er aber. Ist zwar nicht der schnellste, aber dafür hübsch anzusehenleider kann man den deckel nur aufklappen (bei knopfdruck springt er auf, wer aber den deckel im 90° winkel öffnen will, muss mit der hand nachhelfen) und nicht komplett abnehmen, was ich an meinem anderen so schätzen gelernt habebeim Öffnen der verpackung steigt einem hier kein chemie – gestank in die nase, wie das bei den billigen plastikkochern so üblich ist. Die verarbeitung ist solide. Da ich in meine bewertungen grundsätzlich das preis/leistungsverhältnis einfließen lasse, kann ich dem philips stand heute trotz derzeitiger ersparnis von 17% auf die uvp leider nur 4 sterne geben, denn das hier aufgerufene, zu hinterlegende sümmchen erscheint mir mit blick auf die konkurrenz dann doch ein wenig gewagt bzw. Ich denke das ist hier aber der farbgebung geschuldet. Trotz dessen gibt’s eine kaufempfehlung.

Der wasserkocher besticht durch ein schickes design mit einem burgunderroten edelstahlgehauese. Das gerät liefert in sekundenschnelle heißes wasser und ist durch den großen deckel leicht zu reinigen. Im griffbereich befindet sich die wasserstandsanzeige, die sich gerade beim befüllen nicht ganz so gut ablesen. Eine kontrolleuchte im ein- und ausschalter leuchtet bei betrieb. Der wasserkocher kann über den ausgiesser oder den deckel befüllt werden. 360 ° basis für leichtes anheben und abstellen des wasserkochers. Das kabel kann unter der basis eingerollt werden, damit lasst sich das gerät leicht verstauen. Der wasserkocher ist durch design und farbe ein hingucker in meiner küche.

Technische Details

  • Marke Philips
  • Modellnummer HD9322/33
  • Farbe Burgunderrot
  • Artikelgewicht 1,62 Kg
  • Produktabmessungen 22,6 x 15,4 x 24,1 cm
  • Fassungsvermögen 7 cups
  • Leistung 2200 Watt
  • Material Edelstahl
  • Automatische Abschaltung Nein
  • Weitere Spezifikationen Automatische Abschaltung:Ja, Großer Ausgießer, Kapazität des Wasserbehälters (1,7 l), Trockengehschutz

Der philips wasserkocher bringt einen liter wasser in 3 minuten zum kochen, was für mich zeitlich sehr gut passt. Das design ist wie erwartet modern und edel, und das wichtigste es bleiben keine fingerabdrücke zu sehender gebürstete deckel kippt sich beim Öffnen um 90 grad, das wurde elegant gelöst. Der ausguss hat die perfekte form und größe um den kocher bequem direkt am wasserhahn befüllen zu können. Die transparente füllanzeige befindet sich im griff am kochergehäuse. So hat man den füllstand gleich im blick sobald man nach dem topf greift, oder beim einfüllen des wassers, ohne dass man das teil verdreht halten oder immer wieder absetzen muss, um den füllstand zu prüfen. Ein herausnehmbares feinmaschiges sieb an der innenseite des ausgusses verhindert, dass feste bestandteile wie z. Kalkplättchen vom wasser ausgegossen werden. Und last but not least: die farbe entspricht exakt dem produktbild. Die gesamte aufmachung gibt diesem produkt einen edlen touch.

Alles scheint gut verarbeitet, da hatte ich mit anderen früheren wasserkochern andere erfahrungen gemacht. Habe das gerät seit 1,5 jahren in einsatz. Nur die lampe für die betriebsanzeige fiel nach 9 monaten aus.

Mein letzter wasserkocher war von beem und mit diesem war ich sehr zufrieden. Sprich der philipsmusste sich mit einem lieb gewonnenen gerät messen. Was er prinzipiell auch ganz gut gemachthat. Die form- und farbgebung ist sehr schön. Der großteil des korpus ist aus metall. Der wasserkocherfast – wie mittlerweile schon normal – 1,7 liter. Wie sämtlichen etwas gehobeneren modelle verfügt derhd9322 auch über ein sieb. Der wasserstandsanzeiger ist leider direkt am korpus und wird vom griffverdeckt. Da habe ich schon bessere lösungen gesehen. Beim ein- und ausschalten leuchtet der start-knopf rot.

Der schicke wasserkocher von philips präsentiert sich mit einem burgunderoten korpus und einem deckel in edelstahloptik. Er wirkt sehr elegant und ist ein blickfang für die küche. Er kann sich wirklich sehen lassen, der gute. Doch nicht nur sein Äußeres hat mich überzeugt, vielmehr bin ich auch mit der funktion sehr zufrieden. Der wasserkocher lässt sich leicht mit wasser befüllen. Entweder den deckel öffnen und wasser einfüllen oder die befüllung bei geschlossenem deckel direkt über den ausgießer vornehmen. Im wasserkocher befindet sich ein antikalk-filter, der herausnehmbar ist. So ist der wasserkocher vor kalkrückständen geschützt. Wasserkochen geht schnell und auch leise vonstatten, der wasserkocher steht während des kochvorgangs sicher und ruhig. Das ausgießen gelingt prima, ohne wasser zu vertropfen.

Design ist schön und das wasser wird auch schnell erhitzt. Leider finde ich die wasseranzeige etwas unpraktisch, da es schwer zu erkennen ist, wieviel wasser denn drin ist. Auch ist die angabe 3 tassen fast zu viel wasser für meinen teekrug.

Der wasserkocher sieht super aus, steht sicher auf der halterung und kocht das wasser sehr schnell. 2 liter kaltes wasser (ja, die passen rein) in 6 minuten. Weniger wasser dann natürlich entsprechend schneller. Er spritzt auch nicht und ist angenehm leise. Außerdem berührt das wasser kein plasik, außer innen an der wasserstandsanzeige, was echt schade ist. Wäre bestimmt auch anders möglich gewesen. Die markierung der wasserstandsanzeige ist auch nach kurzer zeitkaum noch zu lesen. Nach nur einem jahr in gebrauch und für 45 euro was echt nervt ist die tatsache, daß der deckel nach ein paar erhitzungsdurchgängen nicht mehr automatisch öffnet.

Gut verarbeitetes gerät, an dem ich bislang keine mängel feststellen kann. Der wasserkocher ist standfest und fasst bis zu 1,7 liter. In der geschwindigkeit des erhitzens steht er anderen kochern in nichts nach und ist zudem gut isoliert, so daß man sich auch am aussengehäuse nicht verbrüht. Der kocher ist standfest und solide und lässt sich gut greifen.

Das gerät ist, mit seiner mattglänzenden roten oberfläche, sehr elegant. Die stellplattform ist dünner, wie bei vergleichbaren geräten. Durch einen druck auf den hebel am henkel öffnet man den kocher und klappt ihn zu. Ich habe 1 l abgemessen und in den wasserkocher gefüllt. Die anzeige innerhalb des griffs, zeigte ungefähr 10% mehr an. Wer also genaue mengen braucht, bitte separat abmessen und sich nicht auf die füllstandsanzeige verlassen. Das ist aber auch der einzige mackel, den der kocher hat. Der hebel zum anmachen sitzt unter dem henkel und ist so geschützt. Der eine liter wasser hat in drei minuten gekocht. Nach drei minuten 30 hat das gerät dann abgeschaltet.