Um einen fahrradschuppen mit holztür am mehrfamilienhaus, unsere wohnungstür sowie einen dachraum abzusichern, war ich auf der suche nach einer günstigen lösung ohne kabelsalat. Dabei lag mein fokus auf einer diskreten, also optischen und telefon-alarmierung auf mein handy. Schließlich hatten ich und meine katzen schon (ohren-) schmerzliche erfahrungen mit fehlalarmen von rauchmeldern in unserem mehrfamilienhaus gemacht. Außerdem besitze ich eine fritzbox 7390 mit analogem telefoneingang und kann somit auch ohne gsm-einheit in der basis (z. Olympia protect 9030) leben. Das ergebnis ist unter berücksichtigung der kosten aus meiner sicht durchaus zufriedenstellend:die verknüpfung der sensoren (bei mir sind es drei tür-/fensterkontakte und eine außensirene) wie auch die folgende installation erwies sich als einfach. Die reichweite ist bei uns im altbau für meine zwecke ausreichend. Es kam bisher zu keinen fehlalarmen und die verknüpfung mit der fritzbox ist ebenfalls recht leicht zu bewerkstelligen. Einen stern abzug: das mitgelieferte telefonkabel ist unzureichend kurz, eine kurze akustische ‘unscharf’-meldung (analog zur existierenden ‘scharf’-meldung) fehlt, die standardfernbedienung ist nicht vor fehlbedienung geschützt. Details: mein ziel war die absicherung von drei örtlich maximal 20 meter (luftlinie) entfernten türen. Hauptsächlich sollte vor allem bei anwesenheit eine Öffnung schnell angezeigt werden. Sekundäres ziel war ein abwesenheitsschutz mit der option z. Ein akustischer alarm vor ort sollte vermieden werden, aber trotzdem im bedarfsfall zugeschaltet werden können. Scharf-/unscharf-schaltung sollte per vor fehlbedienung geschützter fernbedienung vor alarmauslösung/wohnungstür erfolgen. Batterien/akkus sollten maximal alle halbe jahre zu wechseln sein. Umsetzung: es mussten zwei der teureren fernbedienungen bestellt werden, um eine ‘hosentaschen’-auslösung zu vermeiden (olympia 5919). Ein zusätzlicher türkontakt und die außensirene wurden dazu bestellt.

Wir haben das gerät für die sicherung der eingangstür einer stadtwohnung erworben, betreiben es also bislang nur mit einem türkontakt. Die alarmanlage belegt eine telefonnummer am telefonanschluss einer fritzbox, die zum glück ausreichend anschlüsse für peripheriegeräte bietet. Zur bedienung dienen außerdem drei fernsteuerungen, wobei zwei davon nachgekauft und am gerät angemeldet werden mussten, was einfach und problemlos erfolgte. In den ersten vier wochen lief das gerät tadellos, kein fehlalarm oder aussetzen der scharfstellung. Es ist schon vorgekommen, dass man beim entschärfen mit der fernbedienung vor dem Öffnen der tür zweimal auf die taste mit dem schloßsymbol drücken muss, ansonsten gibt es nichts zu bemängeln. Die bedienung des geräts ist recht einfach, allerdings macht die doppelbelegung der tasten es nicht gerade einfacher sich die funktionen zu merken. Man tippt anfangs schon mal mit lautstarken folgen daneben. Der alarmton könnte etwas lauter sein. Die anruffunktion ist leicht zu programmieren und funktioniert zuverlässig, obwohl es schön wäre, wenn man die rufreihenfolge leichter ändern könnte ohne immer wieder alle namen und nummern neu programmieren zu müssen. Insgesamt ist die alarmanlage für diesen preise sehr empfehlenswert.

Ich habe diese alarmanlage heute erhalten und installiert, daher ist dies nur ein erster kurzer einblick und die rezension wird ggf. 16: nach knapp 2 jahren in betrieb immer noch zufrieden, mehr dazu im letzten absatz. Die anlage ist nach kurzer eingewöhnung sehr einfach und intuitiv zu bedienen und funktionierte in meinen tests auch einwandfrei. Die mitgelieferten Öffnungssensoren sind laut anderen rezensionen etwas widerspenstig und lösen nicht zuverlässig aus, auch ich musste dieses feststellen, konnte das problem aber mit etwas probieren vor der endgültigen montage lösen, meine sensoren haben beide, in jedem test zuverlässig gemeldet. Da ich im zweiten stock wohne und ein einbruch durch ein fenster eher unwahrscheinlich ist, habe ich beide sensoren an der eingangstüre verbaut was die sicherheit einer auslösung natürlich verdoppelt, daher mache ich mir keine sorgen dass jemand in meine wohnung kommt ohne alarm auszulösen. Die alarmierung per telefon klappt ohne problem, genauso die fernsteuerung der anlage per telefon. Die tasten der fernbedienung sind zwar nicht gegen ungewollte benutzung geschützt, aber ein versehentliche bedienung halte ich für unwahrscheinlich.

Eigenschaften :

  • Integrierte Telefonwähleinheit,großes beleuchtetes LC- Display mit 13-stelliger numerischer und alphanumerischer Anzeige, Beleuchtung entsprechend Alarmstatus in blau oder gelb
  • Freisprechen/Raumüberwachung an der Basiseinheit,bis zu 10 Rufnummern programmierbar,automatische Wahl der nächsten Rufnummer bei “besetzt”,akustischer Alarm über eingebaute Sirene
  • Alarmbenachrichtigung auf externe Telefone (z.B.Mobiltelefone)programmierbar,Telefonischer Alarm mit automatischer Ansagefunktion,Aufnahmezeit für Ansage bis zu 4 Minuten,
  • Einzelansage für jeden Sender bis zu 10 Sec. Länge,Warnung bei niedrigem Ladezustand der Batterien,Stromausfallsicherung in der Basiseinheit,Wandbefestigung möglich
  • Max.Betrieb von 32 Sensoren,Lieferumfang:1 Basiseinheit,2 Tür/Fensterkontakte,1 Fernbedienung,1 Netzadapter,Telefonanschlusskabel,Batterien,Bedienungsanleitung