Mein aktuelles projekt in sachen kaffee ist der cold drip. Da ich mir keinen teuren hario zulegen wollte, habe ich mir nun letzte woche den dripster bestellt. Einerseits wegen des preises, aber auch aufgrund der guten bewertungen. Ich habe ihn heute mehrmals getestet und bin zu folgender bewertung gekommen:pro:- schickes, schlichtes design- günstiger preis- relativ klein, passt in den kühlschrankcon:- ventil lässt sich nur sehr ungenau einstellen und muss ständig justiert werden sonst kommt zuviel oder zu wenig bzw. Man kann damit keinen kaffee über nacht brühen. Fazit:da für mich der kontinuierlich, gleichmäßige durchlauf sehr wichtig war, auch wenn das ergebnis (mit hochwertigem selbst gemahlenen kaffee von coffee circle) gut war, bin ich nicht überzeugt. Nachtrag:nach meiner rezension hat sich der lieferant zurückgemeldet und sich sehr bemüht das problem zu beheben. Als ich nach mehreren versuchen immer noch nicht zufrieden war wurde mir der kaufpreis problemlos zurückerstattet. Wirklich große klasseabschließendes urteil:wer diese art der kaffeezubereitung ausprobieren und nicht gleich ein vermögen investieren möchte ist hier richtig, auch wenn nachjustiert werden muss. Wer es, wie ich, genauer haben will sollte sich einen teureren dripper kaufen.

Ich hab diesen kaffeezubereiter im blitzangebot bei amazon für unter 40euro bekommen und da ich schon länger diese zubereitungsart ausprobieren wollte, konnte ich bei diesem preis nicht nein sagen. Im geschäft kosten so ein gerät, natürlich dann komplett aus glas, um die 200euro. Für einen ersten versuch war der preis also völlig akzeptabel. Die verarbeitung ist, wie schon öfter in anderen bewertungen beschrieben, hauptsächlich aus kunststoff, außer dem auffangbehält, welcher aus glas ist. Die reinigung des geräts, sowie auch des dauerfilters funktioniert jedoch einwandfrei per handwäsche. Nach mehreren durchläufen, wobei ich sie sowohl als driper mit eiswürfeln, als auch als brewer mit kaltem wasser verwendet habe, muss ich sagen, dass ich mehr als zufrieden bin. Das gerät kommt sehr sicher durch den hersteller verpackt, mit jeweils einer deutschen und auch englischen anleitung, die zudem noch serviervorschläge enthält. Allein das fand ich schon schön, da der hersteller nicht nur an dem vertrieb des produkts interesse zu haben scheint, sondern das ganze auch mit herzblut für den kunden tut. Dies kann man auch schön auf der herstellerhomepage sehennun aber zu den tests. Zuerst habe ich die variante mit den eiswürfeln versucht.

Ein freund hat mir den dripper gezeigt und mich probieren lassen, kurz drauf hatte ich auch schon selber einen. Der kaffee schmeckt hervorragend, aber man muss sich drauf einstellen, dass man etwas rumprobieren muss. Ein paar tipps, wie ich das ergebnis so hinbekommen habe, wie ich es wollte:1. Man sollte am besten eine kaffeemühle mit einstellbarem mahlgrad haben, um damit etwas herum experimentieren zu können. Falls nicht vorhanden würde ich recht feines pulver kaufen. Der kaffee wird mit geringerer korngröße zwar stärker, allerdings sollte man das, was beim dripster rauskommt auch eher als sirup sehen. Ich verdünne eigentlich immer nochmal mit milch oder wasser2. Nach einfüllen des kaffeepulvers auf maximal 90 % des pulverzylinders (sonst droht eine riesensauerei durch Überlaufen und dadurch ein schlechterer, weil örtlich konzentrierter “durchlauf” des wassers, so dass zum schluss noch die hälfte des pulvers trocken bleibt) sollte man dessen oberfläche begradigen (damit das wasser nicht nur in eine ecke läuft) und sanft anpressen. Dann noch einen dünnen, zugeschnittenen papierfilter darüber legen. Mit den ersten paar tropfen den filter anfeuchten und sicher gehen, dass dieser möglichst gut am pulver anliegt.

Eigenschaften :

  • Größe und/oder Gewicht 11,2 x 10,5 x 29 cm ; 445 g
  • Produktgewicht 445 Gramm
  • Batterien erforderlich Nein
  • COLD-DRIP-COFFEE gilt als beste Form der Cold-Brew-Zubereitung. Denn im Vergleich zur herkömmlichen “Full-Immersion”-Methode lösen sich noch mehr der wertvollen Kaffeeöle aber weniger Säure.
  • KEIN KALTER KAFFEE: Cold-Brew-Coffee schmeckt fruchtig-süß, ist sehr bekömmlich und enthält viel natürliches Koffein. Durch die Zubereitung mit kaltem statt heißem Wasser lösen sich nämlich mehr Aromen, aber weniger Säure und Bitterstoffe.
  • DRIPSTER ist Deutschlands beliebtester Cold Brew Dripper: Bekannt aus und getestet von welt.de, blick.ch, WOHNIDEE, Living at Home, Business Punk, emotion slow, Coffeeness.de, kaffee.org, jhornig.com und viele mehr.
  • PERFEKTES GESCHENK: für jeden Kaffee-Liebhaber –
  • DAS BIETET DER DRIPSTER: Wassertank aus stabilem, lebensmittelechtem und BPA-freiem Kunststoff. Kaffeebehälter aus PYREX-Markenglas. Ventil zur exakten Einstellung der Tropfgeschwindigkeit.