Der picobaristo ist ein recht kleiner, ansprechend und funktional designter kaffeevollautomat mit 11 verschiedenen produktvarianten und einer einfachen und klaren bedienung. Fünf standardgetränke (espresso, kaffee, cappuccino, latte macciato und americano) können am display auf knopfdruck produziert werden, sechs weitere über das ebenfalls mit einem tastendruck erreichbare getränkemenü. Lieferumfang und konstruktionmit ausnahme der kaffeebohnen liefert saeco alles mit, was zur inbetriebnahme des kaffeeautomaten erforderlich ist. Eine fast ausschließlich bebilderte schnellstartanleitung, sowie eine etwas ausführlichere, strukturierte und verständliche bedienungsanleitung inklusive reinigungsanleitung liegen ebenfalls bei. Beim aufstellen der maschine sollte man berücksichtigen, dass man freien zugang von oben (wasser und kaffeebohnen) und von vorne benötigt, zur reinigung muss zusätzlich die klappe an der rechten seite geöffnet werden können. Darüber hinaus sollte man beachten, dass bei der zubereitung, insbesondere mehrerer getränke in folge, recht viel wasserdampf entsteht, der zum teil durch die seitlichen Öffnungsschlitze entweicht. Positiv fällt der aromaschutzdeckel des kaffeebohnenbehälters, sowie der entweder vollständig abnehmbare, alternativ bis auf 8 cm herunterziehbare kaffeeauslauf auf, wodurch der bezug in hohe thermobecher, aber auch die ausgabe in niedrige espressotassen ohne übermäßiges spritzen möglich ist. Mit 15 portionen fasst der kaffeesatzbehälter eine für uns gute menge, und muss nicht ständig geleert werden. Top ist die entnehmbare brühgruppe, die sich leicht und definiert de-/montieren lässt, und wöchentlich gereinigt wird, für mich ein absolutes muss bei einem kaffeevollautomaten. Jedoch hat auch dieses gerät eine schwäche in der konstruktion, die zur folge hat, dass bei der entnahme der abtropfschale wasser von oben auf das darunter stehende möbel tropft, da die bodenplatte des gerätes an dieser stelle offen ist – eine genauere beschreibung unserer erfahrung hierzu unter punkt „sonstiges“.

Als leidenschaftliche kaffeetrinkerin und -liebhaberin genieße ich mehrfach täglich meinen cappuccino oder latte macchiato zu hause sowie auch gerne und oft unterwegs in cafes / bistros oder bei freunden. Ein kaffeevollautomat ist für mich mittlerweile aus meinem alltag nicht mehr wegzudenken. Ich liebe ich das geräusch mahlender espresso bohnen und den damit verbundenen duft und kann nur jedem der sich nicht sicher ist, ob er sich (auch aus kostengründen) für ein solches gerät entscheiden soll versichern, dass sich das geschmackserlebnis auf jeden fall lohnt. Dieser kaffeevollautomat von saeco ist meiner ansicht nach ein hervorragendes einsteigermodell, welches sich durch folgende kriterien auszeichnet:1) die kompakte bauweisemit seinen maßen von 22cm breite, 43cm länge und 34cm höhe eignet er sich perfekt auch für kleine küchen oder bereiche in denen nicht soviel platz vorhanden ist. Da der wassertank von oben entnommen und eingesetzt wird und auch die kaffeebohnen oben eingefüllt werden benötigt man zusätzlich entsprechenden freiraum (man sollte ihn also nicht direkt unter einen hoch- / hängeschrank positionieren). Die brüheinheit wird rechts entnommen. Hier sind 28cm zusätzlich für das Öffnen der entsprechenden tür nötig. 2) der geschmack der zubereiteten getränkees gibt viele faktoren, die dazu beitragen, dass ein espresso herausragend im geschmack wird (selbstverständlich tragen auch die espresso bohnen einen großen teil dazu bei), aber mittlerweile bin ich überzeugt, dass der hauptfaktor in der art der zubereitung liegt. Je nach bauweise kann es einem espresso vollautomaten gelingen, ein optimum aus den jeweiligen espresso bohnen herauszuholen und so jede einzelne tasse zum genuss werden zu lassen. Dazu ist es meiner ansicht nach notwendig, dass sich am gerät individuelle einstellungen und anpassungen in bezug auf die benutzte bohnenart sowie die eigenen vorlieben vornehmen lassen.

Wir durften schon drei verschiedene kapselgeräte und ein padgerät testen und ja die padmaschine konnte uns am wenigsten überzeugen und die kapseln gehen einfach zu sehr ins geld wenn man es sich ausrechnet und deshalb werden diese auch nur selten bentutzt. Gut meine mutter trinkt alleine kaffee und deshalb haben wir schon länger die filtermaschine schon länger abgeschafft da meine mutter magenprobleme hatte und sie nur noch 1 tasse trinkt welche wir inzwischen von hand gefiltert haben. Die maschine hier macht schon beim auspacken einen guten eindruck und die größe ist auch nicht zu groß nur etwas größer als die latte von tchibo. Zusammengesetzt ist alles recht schnell und die bebilderte anleitung von saeco leitet einen durch die erste installation so das es hier keinerlei probleme gibt. Der milchtank ist recht praktisch und sollte man ihn gerade nicht benötigen bekommt man ihn von der größe her auch sehr gut im kühlschrank unter wenn noch etwas milch drin ist. Man kann alles auf sich zugeschnitten einstellen was ich sehr gut finde sei es die stärke des kaffees, die wassermenge bzw. Milchmenge und auch den mahlgrad kann man einstellen. Was uns auch gut gefällt, ist dass man einzelne tassen auch mit pulver machen kann, sprich man kann das noch offene pulver verbrauchen bzw. Wenn jemand einen koffeinfreien kaffee möchte kann man diesen auch mit dem vollautomaten machen. Mit dem vollautomaten kann man natürlich alles an kaffeespezialitäten herstellen was man auch sonst in einem café bekommt wie latte oder cappu oder nur milchschäumen für einen kakao.

Eigenschaften :

  • Aromatischer Kaffee, einfach nach Ihrem Geschmack
  • Besonderheiten
  • Marke Saeco
  • Modellnummer SM5460/10
  • Farbe Schwarz
  • Artikelgewicht 8,93 Kg
  • Produktabmessungen 22,1 x 34 x 43 cm
  • Fassungsvermögen 1.8 Liter
  • Spannung 230 Volt
  • Klare und einfache Navigation dank intuitivem Hochleistungs-Display mit Symbolen und Texteinblendungen
  • Auswahl aus 11 köstlichen Kaffeespezialitäten – einfach wie nie zuvor –
  • Individuelle Anpassung der Lieblingsgetränke (Füllmenge, Stärke, Temperatur) und Speicherung
  • Cremiger Cappuccino und Latte Macchiato auf Knopfdruck dank abnehmbarer, hygienischer Milchkaraffe
  • Bis zu 5.000 Tassen ohne Entkalken bei regelmäßigem Filterwechsel dank integrierter AquaClean Technologie