Anfangs hatte ich erhebliche probleme mit dem xoro hrt 7620. Es konnte kein dvb-t2-signal verarbeiten, sondern nur dvb-t (was ja in geraumer zeit nicht mehr ausgestrahlt wird). Dies hat sich nun verbessert. Da viele nutzer auf amazon auf meine vorherige, leicht verbitterte rezension mit missverständnis reagiert haben und meinten, dass bei denen alles funktioniere, habe ich mich noch mal dahinter geklemmt, das gerät von grund auf neu einzurichten. Ich musste lediglich das gerät einige male auf werkseinstellungen zurück setzen und etliche male vom strom nehmen, bis auch die letzte spannung dem gerät entfleuchte. Beim x-ten sendesuchlauf kamen auch die hd-programme rein und somit die bestätigung, dass dvb-t2 verarbeitet werden kann. Das gerät bietet alle anschlüsse, die man als ottonormalverbraucher so benötigt. Hdmi und skat für die bild- und tonübertragung an das entsprechende endgerät ; s/pdif über einen digitalen cinch-anschluss für eine stereoanlage ; ethernet für die internetverbindung und usb für einen medienspeicher. Ich habe noch nicht geprüft, ob über hdmi und skat zeitgleich signale versendet werden, sodass man auf zwei geräten zeitgleich bild und ton empfängt. S/pdif ist an sich immer eine gute sache, allerdings ist der ton nur mono und wird auf zwei seiten ausgegeben. Das ist etwas schade, dass das volle potential nicht ausgeschöpft werden kann, aber naja. 0-festplatte 2,5″ mit 1tb speicher angeschlossen. Anfangs gibt es manchmal so seine probleme, da der receiver nicht sofort alle ordner und dateien vom medienspeicher erkennen und wiedergeben kann. Oft wird zu beginn jede datei zwar angezeigt, allerdings, wenn man diese abspielen will, wird eine meldung eingeblendet, welche einem mitteilt, dass das dateiformat nicht unterstützt werde. Mp4 ) , als auch bei liedern (. Lasst euch davon nicht abschrecken. Entfernt erst das speichergerät, schaltet den receiver aus, trennt ihn vom strom, wartet ein paar minuten, schliesst dann alles an und schaltet alles ein. Nach einigen anläufen sollte es dann klappen. Die bildwiederholungsrate sollte allerdings nicht höher sein, als 30fps. 5fps (frames per second / bilder pro sekunde). Alles andere führt zu eventuellen rucklern in bild und ton. Die internetverbindung habe ich noch nicht ausprobiert. 40€ ist der receiver einer der günstigsten auf amazon.

Vor einem dreivierteljahr über amazon gekauft, habe ich mittlerweile ausgiebige erfahrungen mit dem gerätchen gesammelt und ich will nun meinen kleinen beitrag zum erfahrungsuniversum der gemachten rezensionen addieren. Mein erstes exemplar zeigte alsbald einen komischen fehler: einschalten ging nur durch ziehen und stecken des netzsteckers (fb und fronttasten wirkungslos), ausschalten ging nur über front-power-taste, die fernbedienung bewirkte nichts. Alle anderen funktionstasten der fb und der frontplatte funktionierten ansonsten, auch die on/off-taste sendete ir-licht (mit digicam getestet), nur der xoro reagierte eben nicht. Also wieder eingepackt und retourniert, vorbildlich schnell kam dann ein baugleiches modell ohne dieses fehlerbild. Dieses habe ich nun viele monate, und der fehler von nummer eins trat hier nicht aufaber ganz ohne probleme gings hier auch nicht zu:gelegentliche abstürze und manchmal sogar damit verbundendener verlust der selbst liebevoll sortierten senderreihenfolge, zeichenwirrwar bei den progamminformationen (filminhalte, “i”-taste, siehe unten) und verschiedentliche “blutgrätschen” bei den pvr-funktionalitäten (usb-recording, timeshift, usw. ) konnten hingenommen werden, auch, daß ab und zu völlig unvermittelt eine zweisekundenpause im laufenden programm eigelegt wurde: kam dann das programm wieder, erschien die schnöde schwarzweiß-fehlermeldung “keine Übertragung” im ansonsten einwandfrei weiterlaufenden bild, hier half manchmal ein senderwechsel, manchmal auch nur ein ein/ausschalten. All das klingt schlimmer, als es tatsächlich war, fast alle beschriebenen effekte kamen tatsächlich nur selten vor, so daß der regelbetrieb ein gefühlt relativ ungestörtes tv- erlebnis bot. Man wußte ja, wie man sich zu helfen hatte. Ich betreibe den receiver via hdmi an einem computermonitor mit full-hd-auflösung, die bildqualtät ist durchweg als “gut” zu bezeichnen, insbesondere natürlich bei ard hd und zdf hd, zurzeit ja noch die einzigen frei empfangbaren “echten” dvbt2-sender hier in berlin. Auch full-hd-material von usb-stick oder usb-platte konnte überzeugen.

Leider gibt es für die von der zwangs-dvb-t2 umstellung betroffenen reichlich china-schrott zur auswahl. Dieses gerät ist eines der wenigen akzeptablen, aber nicht perfekten. Die hier rezensierte version ist die hardware v3, geliefert im märz 2017. Die auswahlkriterien: sinnentfremdetes werbe-bezahl-fernsehen (irdeto) soll nicht enthalten sein internetfunktion hbbtv kann, muss aber nicht sein (ist hier nicht dabei) aufzeichnung und timeshift soll möglich seinpositiv:+ sehr gutes hd bild, inzwischen von allen öffentlichen sendern+ schnelle umschaltzeiten+ menüführung ok (anzeige des infobalkens lässt sich z. Verkürzen, wurde woanders als zu lang kritisiert)+ auf der herstellerseite sind aktuelle firmwareupdates abrufbar (zeigt, dass der hersteller sich um verbesserungen und fehlerbehebung kümmert)+ einstellungen bleiben stromlos erhalten (gerät an abschaltbarer steckerleiste)+ email anfragen werden vom support innerhalb eines tages beantwortet (wenn auch etwas lapidar und ungenau beim ersten mal)neutral:o der sinn des netzwerkzugangs erschließt sich mir nicht, es gibt nur wetter und einen rss reader. Beides funktionierte beim ausprobieren nicht, netzwerkkabel wurde dann entfernt, um kein potentielles einfallstor für hacker zu haben. O medienwiedergabe vom speichermedium ist möglich, wurde bisher aber nicht getestet (geht einfacher über den fernseher)o es liegt eine weitere fernbedienung rumnegativ:- im time-shift-betrieb kommt es häufig zu kleineren aussetzern, manchmal nur im ton, aber auch mit klötzchenbildung oder totalausfall. Einmal ging es nur mit kaltstart weiter. Da scheint der prozessor überlastet oder schlecht programmiert zu sein, es gibt keine hinweise zur ursache der ausfälle. Getestet wurde mit je einem usb2 und usb3 stick und einer festplatte. Die schnittstelle am xoro ist nur usb2, mit dem getesteten usb3 stick sollte es trotzdem ausreichen (am pc mit usb2 19 mb/s schreiben, parallel lesen und schreiben immer noch 16-18 mb/s in beiden richtungen). 17: der support gibt nach 2.

Eigenschaften :

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Kann private Sender in HD empfangen: nein
  • Dank des DVB-T2 Tuners und des neuen Chipsatzes mit leistungsfähigem HEVC Decoder wird der HRT 7620 in der Lage sein, alle unverschlüsselten DVB-T2 Sender in Deutschland zu empfangen. Bis zur Umstellung auf DVB-T2 kann der Receiver  natürlich weiterhin zum Empfang der bereits bestehenden DVB-T Sender genutzt werden
  • 400 Sender Speicherplätze, 4 Favoritengruppen, EPG, Videotext, HD Medienplayer, PVR Ready + Timeshift über externe USB Speicher, Format FAT32 + NTFS, Online Wetterinformationen
  • Anschlüsse: HDMI, SCART, USB 2.0, Digital Audio (S/PDIF COAX), RF Antenne inkl. 5V Antennenspannung, LAN
  • Lieferumfang: Xoro HRT 7620 HEVC DVBT/T2 Receiver schwarz
  • Ethernet Anschluss