Ich hatte bereits das vorgängermodell jahrelang in gebrauch und war überzeugt. Das konzept, die heizung in den gefäßboden zu integrieren, macht absolut sinn. Die reinigung geht so viel einfacher von der hand. Auch der haltbarkeit scheint diese tatsache nicht wirklich abträglich zu sein. Im vergleich zu einfachen lösungen kostet diese aber auch ihren preis. Dennoch, sollten sie ihren wasserkocher nicht jährlich tauschen, sollte auch das ein argument sein, welches für den kauf spricht.

Auch ich habe mich auf die lange suche nach einem neuen geeigneten wasserkocher im mittleren preissegment gemacht, der folgende voraussetzungen erfüllen sollte:- edelstahl innen und außen mit isolierter außenwand (cool touch)- kein geruch bzw. Geschmack nach plastik oder chemie- möglichst kein oder wenig kunststoff- möglichst hohe sicherheit (abschaltautomatik, trockenlaufschutz, etc. )- verdecktes heizelementgestern kam das gerät bei uns an. Nach der üblichen prozedur der inbetriebnahme kochten wir auch sofort den ersten tee. Bisher sind meine familie und ich von diesem wasserkocher total überzeugt und mit dem kauf sehr zufrieden. Er ist relativ schnell, stinkt absolut gar nicht, den kalkfilter aus kunststoff kann man entfernen und außerdem sieht er schön aus. Das ausgießen war kein problem – nicht einmal für unseren sohn (11 jahre). Das gerät ist relativ groß (sah auf dem foto gar nicht so aus) und befüllt dann auch relativ schwer. Bei uns stört das aber niemanden. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass wir lange freude daran haben und nicht die von anderen käufern beschriebenen mängel auftreten.

Dieser wasserkocher ist vom design der absolute kracher. Mit zwei kleinen, aber wenig spektakulären einschränkungen: die wasserfüllmenge könnte noch größer sein und die vorteile des dreh-kipp-mechanismus des deckels gehen leider ein wenig auf kosten des raumes, den ich zum einfüllen des wassers benutze. Aber: hey, das ist nur pippifax. Das gerät ist ein hingucker, weshalb ich ihn wahrscheinlich auch schon oft in fernsehproduktionen in der requisite (küchen von nobelvillen in tatort-folgen etc.

Das ist nicht ein wasserkocher. Das ist der wasserkocherin meinen augen das absolute spitzenprodukt und dann noch zu dem preissehr gute und hochwertige verarbeitung. Der kocher sieht sehr edel aus. Das wichtigste für mich: ein absoluter vollwertiger edelstahlkocher. Da kann nichts undicht werden. Das wasser kommt mit keinerlei plastik in berührung. Einzig am deckel ist plastik dran. Damit kommt das wasser aber beim kochen nicht in berührung. Das plastik ist völlig geruchsfrei. Weiters highlight ist für mich der doppelwandige edelstahl. Dadurch ist der kocher aussen nur leicht warm und nicht heiß wie ein topf. Absolut klasse, vor allem mit kindern im haushalt. Und wenn man mal nicht gleich zur stelle ist, wenn das wasser fertig ist, hält es dadurch warm wie eine thermoskanne. Er steht sicher auf der unterplatte, wackelt nicht.

Wasserkocher ist ein top gerät. Zum einen stillos im design, nimmt wenig platz ein, ist pflegeleicht und sehr handlich. Es ist der zweite wasserkocher den wir kauften, wobei sich beim anderen w. Kocher schon der siebeinsatz leicht gelöst hat, – nach gut 2 jahren, aber das gerät immer noch top in betrieb ist. Hier stellt sich die frage, ob es am vermehrten gebrauch liegt und ob dieses sieb irgendwo als ersatzteil gekauft werden kann. Sollte der wasserkocher entkalkt werden, dann nehmen sie das alt bewährte hausmittel:apfelessig (90 cent /liter) über nacht mit wasser verdünnen, einweichen lassen, ausleeren und gut und blank ist das stück. Liebe grüße, eure christine.

Kritikpunkte:die füllmenge ist mit 1,2 liter etwas zu knapp. Der entriegelungs-nubbsi der den deckel hält ist etwas unterdimensioniert und bruchgefährdet. Der deckel selbst ist aus plastik und wird schnell unansehnlich. Der ausguss ist bei voller kanne leider ungenau. Positiv:- das gehäuse ist nahtlos und sollte daher nicht irgendwann lecken (wie alle meine bisherigen kocher mit schaufenster)- das gehäuse wir nur lauwarm- man kann die burchgefahr des nubbsis reduzieren, wenn man auch beim zuklappen die entriegelungstaste drückt.

Nach einem jahr täglicher nutzung in der familie schreibe ich diese rezension: dieser wasserkocher sieht nicht nur gut aus, er ist auch sehr gut – wenn man richtig mit ihm umgeht. Also: beim ausschütten den deckel aufstellen (geht ganz leicht mit dem knopf auf dem griff), sonst kann es beim schnellen ausschütten tatsächlich – wie von einigen rezensenten beklagt – zum verschütten kommen, weil das wasser über den schüttrand nicht richtig ausläuft bzw. Durch den geschlossenen deckel verwirbelt und dann nicht richtig über den schüttrand laufen kann. Andere rezensenten bemängeln zu recht, dass der füllstrich zur maximalen befüllung im inneren des edelstahlkochers nicht gut lesbar ist. Wenn man sich aber einmal den füllstrich angeschaut hat, weiß man, dass der maximale füllstand genau dann erreicht ist, wenn das wasser den unteren rand des umgelegten deckels erreicht. Da man den deckel zum befülllen natürlich in die vertikale kippt, ist das problem gelöst. Fazit: toller kocher für eine familie, wohngemeinschaft oder kleines büro, wo alle wissen, wie das teil zu bedienen ist. Ungeeignet für das großraumbüro, hotelzimmer, fewo. Wo immer andere personen damit hantieren, die nicht ins handling des gerätes eingewiesen sind.

Ich wollte einen wasserkocher komplett aus edelstahl – also keine plastikteile, die mit dem wasser in berührung kommen. Hatte bisher das einwandige cloer-modell, aber meine tochter hat sich dann eben doch verbrannt. Das doppelwand-system funktioniert nun sehr gut. Der wasserkocher wird außen nicht warm. Den klapp-deckel-mechanismus bin ich schon gewohnt – mich hat er nie gestört (wie einige andere rezensenten). Der kocher lässt sich gut befüllen und im alltag hat man sehr schnell raus, wieviel wasser man einfüllen muss für nur z. Das ist halt der preis, wenn man kein plastik (und damit auch keinen durchsichtigen wasserstandsanzeiger) haben möchte. Schön ist, dass sich der wasserkocher automatisch abschaltet, wenn man ihn vom sockel hebt.

Er kocht wasser, recht schnell und leise, sieht dabei gut aus. Für den preis sollten aber auch die produktversprechen erfüllt sein, sind sie leider nicht:cool-wall-funktion ist leider ein witz. Er wird zwar nicht kochend heiß wie ein einwandiger kocher, dennoch kann man ihn nicht berühren, ohne dass es unangenehm heiß ist – für kinderhände vermutlich gefährlich heiß. Tropffreies ausgießen funktioniert nur mit vorsicht und mühe, nichts für mal eben eingießen. Eine skalierung im inneren fehlt, es gibt zwar eine max-linie, allerdings ohne mengenangabe. Wenigsten eine markierung für 0,5 sowie 1 liter wäre praxisnah. Leider haben wir nach testnutzung und reinigung außerdem noch einen rostfleck auf dem boden entdeckt, hartes wasser hin oder her, das darf nach kurzem ausprobieren nicht sein. Für einen günstigen wasserkocher sicher hinnehmbar, für diesen preis auf keinen fall.

Habe diesen wasserkocher vor 3 wochen gekauft als ersatz für das äußerst ähnliche vorgängermodell, das nach 10 jahren den dienst eingestellt hatte (und in den 10 jahren viele viele kochvorgänge zu erledigte). Das heizelement wollte nicht mehr. Kein gestank, kein kurzschluss, einfach aus. Nun hatte ich mich hier denn auch mit dem rezensionen befasst zu diesem modell, und muss hier einfach mal schreiben, dass ich die negative kritik wegen angeblicher ausgießprobleme nun aber überhaupt nicht teilen kann. Wie schon beim vorgänger schon funktioniert das alles ganz normal und ohne wasserpfützen oder ähnliches wenn man normal damit umgeht. Egal ob der kocher nur leicht oder bis zur maximum-markierung gefüllt ist. Ich finde ihn immer noch ganz toll da er schnell kocht und eben außen kaum heiß ist durch die doppelwand. Zudem ist der innenraum komplett in sich geschlossenes metall. Ich kann ihn wirklich nur weiterempfehlen.

Ein sehr edles design aus edelstahl macht den wasserkocher zu einem echten hingucker in der küche. Die kontaktplatte für den nötigen strom passt gut dazu und der kocher kann frei drehbar darauf abgestellt werden. Das kabel ist ausreichend lang, so dass hier keine verlängerung nötig ist. Die abschaltautomatik funktioniert prima und das wasser ist angenehm schnell bereit. Wichtig war mir auch, dass keine plastikteile direkt mit dem wasser in kontakt kommen, damit keine unnötige belastung durch etwaige weichmacher auftritt. Noch ein plus für den cloer 4909. Einzig die markierung für den maximalfüllstand ist je nach lichtverhältnissen etwas schwierig zu erkennen – bei mir aber kein problem. Hier sind die Spezifikationen für die cloer 4909 Cool-Wall-Wasserkocher / 2000 W / doppelwandiges Edelstahl / innen liegende Füllmengenmarkierung / 1:

  • Wärmeisoliert durch doppelwandigen Edelstahlbehälter
  • Leichte Reinigung durch nahtlos gezogenen Edelstahlbehälter
  • Verdecktes Heizelement
  • Cordless 360° Zentralkontakt: Einfaches Aufsetzen und Abnehmen in beliebiger Position
  • Kalkfilter
  • Automatisches Abschalten nach Beendigung des Kochvorgangs
  • null

Tolles gerät, das nicht nur sehr schick aussieht, sondern durch ein hochwertiges material besticht. Der gesamte “topf” besteht aus edelstahl, keine weichmacher mehr im wasser, wie bei den plastikgeräten, spitzedas wasser ist schnell erhitzt und lässt sich gut ausgießen (nicht zu schnell, sonst gibt es geklecker) duch die deckelkonstruktion, die nach innen schwenkt, ist die füllhöhe geringer als bei vielen kochern (1. 2 l), aber wann braucht man auch solche riesenmengen gekochtes wasser???. Eine außenskala fehlt dem gerät, ist mir aber auch nicht wichtig, beim teewasser kochen.

Unser kocher aus edelstahl wurde ausgewählt wegen der doppelwandigkeit und dem fehlen einer äußeren füllanzeige. Diese beiden eigenschaften versprachen energiesparsamkeit und eine leicht reinigung. Wir wurden nicht enttäuscht. Der wasserkocher wird täglich von bis zu fünf personen mehrfach verwendet, z. Auch zum vorerhitzen von kochtopfwasser für nudeln, etc. Nach mehr als vier jahren ist funktion und optik einwandfrei. Ab und zu ein wenig zitronenkonzentrat und er ist innen aufgrund seiner glatten oberfläche schnell wieder sauber. Das erhitzen geht schnell, das restliche wasser bleibt für den nächsten nahen einsatz warm und über einen kleckernden ausguß beklagt sich auch keiner. Das einzige, was ich vermisse, ist eine füllstandmarkierung im innern des wasserkochers.

Eines der wenigen voll-edelstahlgeräte am markt. Durchdacht und sehr schön designt. Bedingt durch die deckelmechanik ist das gerät relativ groß, und die doppelwandigkeit hat ihr gewicht, das sollte man wissen, und nicht dafür punkte abziehen – es gibt schließlich auch einen leichteren von cloer mit einfacher wand. Wer wert legt auf lange haltbarkeit (ohne wasserstandsanzeige außen als schwachpunkt für lecks und plastikkontakt mit wasser), liegt hier richtig. Wieviel wasser man braucht sollte man im gefühl haben, bzw. Ich würde mir nur noch einen edelstahlfilter und -schaltknopf wünschen – dann perfekt.

Habe diesen wasserkocher jetzt ca. 1 jahr in betrieb und ich finde ihn noch immer besser als jedes andere mir bekannte gerät. Es ist nicht perfekt, aber ich bin auch kein träumer. Wenn ich einen wasserkocher aus metall haben will, dann sehe ich ein, dass man nicht alles wie bei “plastikkochern” umsetzen kann: die wasser-menge kann man zwar schlecht ablesen, aber die maximale menge brauch ich selten und mit etwas licht in der küche und gespür macht das keine probleme. Dafür fühl ich mich mit metall jedes mal sicherer als bei geräten aus glas oder plastik. Das blaue licht für die anzeige ist deutlich genug und sieht einfach edel aus. Die kalkablagerungen (bei metall vielleicht schneller sichtbar als bei plastik?) sind mit etwas zitronenessenz ruckzuck weg und er sieht dann aus wie neu. Danach ist er nach meinem empfinden auch wieder etwas leiser im betrieb. Der deckel klappt ganz cool auf knopfdruck um 90 grad. Eine halbe Öffnung reicht bei mir zum auffüllen.

2012: also ich verstehe, dass das der wasserkocher des jahres soundso wurde. +als erstes: er gefällt mir. Keine verzogenen formen aggressiv wirkenden spitzen ecken schwünge oder hand-fallen. +ich wollte eher einen mit innentopf aus stahl, das wasser schmeckt wenn man ihn auch als wasserkrug verwendet einfach super. +doppelwandig las ich hier auf amazon. Ich habe katzen und denke, das prinzip ist bekannt und kann als haustier-, erwachsenen- und kindersicher bezeichnet werden. +ich kleckere nicht bzw so wenig wie möglich, der griff ist allerdings für eher kleine männerhände gedacht – zumindest liegt er mir optimal in der hand 😉 der ausguss funktioniert, ausprobieren kann man bei den ersten drei fuhren wasser, die man bei jedem wasserkocher besser wegschüttet. +steht auch gut, trotz der platte mit knauf.

Es ist unverständlich – der hauptgrund weshalb man sich einen metallkocher kauft, ist doch das vermeiden von plastik. Verstehen die verantwortlichen in den konzernen das nicht?. Das ausgießen ist unproblematisch.

Kommentare von Käufern :

  • Tolles Gerät!
  • Gutes Konzept – gute Verarbeitung
  • Fazit nach 3 Jahren

Ich habe damals lange nach einem wasserkocher gesucht, der1. An dem man sich nicht ständig die finger verbrenntnach langer recherche bin ich letztendlich zu dem cloer gekommen. Wie jedes produkt hat auch dieser seine vor- und nachteile:vorteile:- man verbrennt sich nicht die finger- relativ geringe leistungsaufnahme (ca. 1850watt)- wenig kunststoff im behälter, während des kochens kein kunststoffkontakt, da gehäuse besteht aus gezogenen edelstahl- leicht zu reinigen (deckel lässt sich abnehmen und man kommt mit der hand zum reinigen des gerätes gut hinein)- präzises ausgießen möglich- wasser bleibt nach dem kochvorgang lange warmnachteile:- bei langen standzeiten, d. Wasser hat gekocht und man lässt ihn eine halbe stunde oder länger stehen, wird die außenhaut doch etwas heiß- bei öfteren gebrauch (so ab 4-5 mal hintereinander) wird die außenhaut warm, bis “gerade noch aushaltbar” warm (5-8mal), bis heiß (10 mal hintereineinander)- wenn man zu schnell ausgiest, oder den wasserkocher bis über die maximalmarkierung befüllt, dann sabbert er beim ausgießen, aber das lässt sich vermeiden- keine von außen ablesbare füllstandsanzeige, aber das ist auch nicht so schlimm, denn ich befülle erst den behälter wo ich das wasser erhitzen will und anschließend kippe ich das wasser in den wasserkocher. – deckel besteht innen aus kunststoff, was ich aber nicht als erheblichen mängel empfinde, da die durchschnittliche kontaktzeit mit dem kochenden wasser eher kurz ist. Was ich eher als neutral empfinde ist die kochzeit. Besten Cloer 4909 Cool-Wall-Wasserkocher / 2000 W / doppelwandiges Edelstahl / innen liegende Füllmengenmarkierung / 1,2 Liter / mattierter Edelstahlbehälter

Der wasserkocher ist ersteinmal sehr schön und passt in eine moderne küche. Das innenteil ist aus edelstahl ohne jeglichen schnitt das heißt sehr einfach zu reinigen. Es hat einige zeit gekostet einen solchen wasserkocher zu finden, denn im moment ist wohl bei der wasserkocherherstellung viel plastik im trend. Mir geht es hier nicht um den ominösen “weichmacher geschmack” den ich selbst nie nachvollziehen konnte sondern ausschließlich um die reinigung und die langlebigkeit. Der deckel ist leicht herauszunehmen und die außgießfunktion ist einwandfrei und zielsicher solang man den vollen wasserkocher nicht auf den kopf stellt oder ein kleckern provoziert. Der wasserkocher wird außen maximal handwarm wenn man wasser erhizt. Abschließend muss ich sagen ich werde diesen kauf nicht bereuhen.

+der wasserkocher hat nicht plastik gerochen-da kannenbehälter kpl. +der ausgießer tropft nicht, egal ob viel oder wenig ausgegossen wird. +der cool-wall(=edelstahlbehälter, doppelwandig) bleibt relativ kühl(ca. 45°)man verbrennt sich nicht+wassererwärmung kalt>heiß in 3’20sec, relativ leise in vergleich zu anderen,einwandigen, wasserkochern. +/- gewöhnungsbedürftiger deckelmechanismus, aber funktional. +/- nur 1,2 liter inhalt, kein füllstandsanzeige, schade(aber das kann man sich vorher erlesen). +/- könnte noch leiser sein. Der cloer ist mein achter versuch(in 20 j.

Ok, ganz billig ist er nicht – aber trotzdem würde ich ihn jederzeit wieder kaufen. Abgesehen davon dass er ein hingucker ist durch die edelstahloberfläche funktioniert die doppelwandung mit dem wärmerückhalteeffekt recht gut, die funktionalität ist einwandfrei und wenn man sich an die eigenwillige deckelfunktion gewöhnt hat gibt es nichts zu bemängeln. Höchstens vielleicht dass das ausgießen tatsächlich einige sekunden länger braucht als bei meinem vorgänger, aber das ist keinen punktabzug wert.

Genial ist, dass der behälter aus einem stück gefertigt ist. Es gibt also keine silikonnaht oder ähnliches, wie bei den meisten anderen wasserkochern aus edelstahl, keramik oder glas. Auch der griff ist so weit oben befestigt, dass die plastikabdeckung der schraube nicht mit dem wasser in kontakt kommt. Ich habe wirklich lange gesucht, um so einen kocher zufinden und würde ihn jederzeit wieder kaufenzu den anderen bewertungen muss ich noch folgendes anmerken:man kann doch ausgießen, ohne das etwas daneben geht. Ich habe den kocher nun schon einige zeit in betrieb und bin begeistert. Wenn man langsam ausgießt und den kocher nicht zu steil hält, geht auch bei geschlossenem deckel nichts daneben. Zudem belibt die wand angenehm temperiert. Man kann den behälter auch beim kochen anfassen, ohne sich zuverbrühen. Wenn man den deckel (völlig unproblematisch, übrigens) abnimmt, ist das ablesen der maximallinie kein problem. Selbst mit deckel ist das befüllen denkbar einfach.

Äusserlich ansprechend, leicht zu reinigen, da der deckel abnehmbar ist. Keine ecken und kanten oder scharfe ränder. Im stand ein wenig kippelig, da auf dem sockelteil drei kleine streichholzkopfgroße “nasen” sind. Dadurch lässt sich der kocher gut auf dem unterteil drehen, aber wie gesagt, es fühlt sich kippelig an. Der für mich größere nachteil ist, dass beim kochen sehr viel heißer dampf durch den deckel entweicht und das gerät kurz vor dem automatischen abschaltvorgang ziemlich stark wackelt.

Ich wollte einen wasserkocher ohne viel plastik. Nach langem suchen habe ich mich für diesen entschieden. Er hat zwar innen im deckel plastik, aber das kommt nicht mit dem wasser in berührung und den kalkfilter kann man ja abnehmen. Die deckelposition ist sicher für manche etwas ungünstig zum befüllen, aber man kann diesen ja abnehmen, wenn man sich daran stört. Das problem beim ausgiessen kann ich nicht so wirklich nachvollziehen. Wenn man ganz normal ausgiesst, kleckert da nichts. Nur wenn man den wasserkocher zu stark neigt, kleckert man. Er lässt sich leicht reinigen, wird aussen nicht heiß, wirklich prima. Nur die abschaltautomatik setzt sehr spät ein.

Haben uns diesen wasserkocher gekauft, nachdem unser alter wasserkocher plötzlich stark nach plastik roch und auch das wasser nach plastik schmeckte. Daher sollte der neue wasserkocher auch möglichst gar kein plastik im wasserbereich enthalten. So entschieden wir uns dann für den cloer 4909. Dieser ist fast vollständig aus edelstahl, nur am deckel ist etwas plastik vorhanden welches jedoch nur beim ausgießen mit dem wasser in berührung kommt. Optisch ein sehr schöner wasserkocher aber in der verwendung doch ziemlich doof. So lässt er sich wirklich schwer ausgießen – damit meine ich, dass beim ausgießen häufig das wasser bis an den boden läuft und dann abtropft. Dies tritt nur dann nicht auf, wenn man sehr sehr langsam ausgießt. Das problem hatten wir bisher noch mit keinem anderen wasserkocher.

Am gerät selbst gibts eigentlich nichts auszusetzen, hab ihn aber trotzdem wieder zurückgeschickt, da der deckel zu ca 50% aus kunststoff besteht und das auf den fotos nicht richtig zu erkennen war. Für leute die absolut keinen kunststoff im kochkessel wollen (auch nicht im deckel) denen kann ich wärmstens den”ottoni fabbrica italienischer top wasserkocher alice nero 2400w 1,7l” empfehlen. Wenn man bei der bestellung angibt, den kunststofffilter durch einen metall filter auszutauschen zu wollen, dann kommt der auch promt so. Somit ist der ottoni fabbrica der einzige mir bekannte kocher der im innenteil wirklich zu 100% aus metall besteht. Sieht ausserdem auch super aus.

Sehr schöner wasserkocher, den ich nun über ein jahr häufig im gebrauch habe. Tolles design, erhitzt schnell. Durch die doppelwandigkeit verbrennt man sich nicht so leicht die finger wie bei üblichen wasserkochern. Sehr wenig kunststoff, was ich äußerst positiv finde. 1 punkt abzug da knopf zum kippen des deckels manchmal hakt und da deckel in wasser eintaucht beim kippen des deckels, daher ist ein komplettes befüllen und anschließendes schließen nur umständlich möglich. Würde ich dennoch wieder kaufen.

Haben uns für diesen formschönen wasserkocher entschieden, da er nahezu komplett aus edelstahl besteht und nur kunststoffteile im deckel mit dem wasser in kontakt kommen können. 18 monate bei uns im einsatz;das ausgießen ist nicht einfach, und tropffrei eigentlich nur zu bewerkstelligen, wenn sehr langsam ausgegossen wird. Ich habe mir angewöhnt dies über dem spülbecken zu tun. Obwohl ich beim kauf durch die rezensionen auf das “sabbern” vorbereitet war stört es mich mit der zeit zunehmend. 1 monat kommt dazu noch ein schleichender technischer defekt. Der elektronik des wasserkochers schaltet die stromzufuhr während der aufheizphase ständig ein und aus. Werde gewährleistung in anspruch nehmen.