Funktioniert, macht kaltes wasser heiss, schaltet sich von alleine aus, ist dicht läuft also nichts aus, super auch das innen komplett aus edelstahl, kann gut mit zitronensäure entkalkt werden.

Dieser wk ist in seiner einfachheit, funktionalität, langlebigkeit, qualität und preis nicht zu toppen. Ok, er hat kein kalksieb aber sowas versifft sowieso ständig. Wird der deckel aufgeklappt trifft der wasserstrahl auch schlaftrunken sicher in den behälter. Nein, eine externe wasserstandanzeige sucht man vergebens dafür sind im behälter weitaus besser erkenntliche 0,5 liter markierungen angebracht. Externe wasserstandanzeigen können morgens nur nach der ersten tasse kaffee abgelesen werden und sind ein mutterschiff für mikrolebewesen. Verglichen mit einem fehlkauf eines wk von bosch in form einer kanne ist er besonders leiseden ersten twk1201n hab ich vor über 12 jahren gekauft und bis vor kurzem in 4-er wg und 4 köpfiger familie in gebrauch gehabt. Nach so vielen jahren konnte ich es gar nicht glauben, das es diesen wk noch immer zu kaufen gibt.

Bisher bin ich mit der schnellen lieferung, sowie der funktionalität des wasserkochers zurieden. Man kommt gut ran, um es von innen sauber zu machen.

Ich suchte speziell einen wasserkocher aus edelstahl mit möglichst wenig plastik und habe mich an den bewertungen hier orientiert. Vor ein paar tagen in betrieb genommen macht das gerät, was es soll. Nicht der schnellste, aber er schaltet automatisch ab und ich merke keine unangenehmen gerüche. Das war für mich mit die hauptsache (musste letztens einen glaswasserkocher retournieren, da der deckel nach wochen noch nach chemie stank, was selbst ins wasser überging) der deckel ist aber ziemlich wackelig und es entweicht auch heißer dampf – beim Öffnen muss man also ein wenig aufpassen, um sich nicht zu verbrennen. Würde ich ihn nicht grad empfehlen.

Merkmal der Bosch TWK1201N Wasserkocher 1,7L

  • Praktischer Wasserkocher aus Edelstahl. Tradition von Bosch
  • Einfach, schnell, sicher und komfortabel Wasser kochen

Ich habe seit 20 jahren einen ähnlichen aussehenden wk von aeg (ca 80dm). Das einzige was ich an dem wk vermisse, ist die mittige stromzufuhr, so dass er gedreht werden kann. Mittlerweile ist mein alter wk verkratzt und der kunststoff etwas gelblich und fängt oberflächlich an bröselig zu werden. Also sollte ein neuer wk her, der wie der alte ist, aber mit mittiger stromzufuhr. Der einzige, der diesen kriterien entsprach, war dieser wk von bosch. Positiv finde ich den reinen edelstahlbehälter, das der plastikgeruch vom deckel recht schnell verfliegt und die große Öffnung, die das einfüllen, ausgiessen und damit auch entkalken erleichtert. Um auf einige seltsame kommentare in rezensionen einzugehen: wenn man große wassermengen schnell ausgießt kann man den deckel vorher hochklappen und es kleckert nix. Dass der edelstahl und das wasser heiß sind, sollte eigentlich klar sein. Bei meinem alten wk war keine verriegelung des deckels vorhanden und auch nicht nötig. So musste ich auch nie vorher den deckel hochklappen; erledigte der wasserdruck von allein.

Es ist kein hightech-gerät und vielleicht auch nicht die superperfekte verarbeitung aber der kocher leistet bestens das, was er soll. Den vorgänger musste ich entsorgen, weil ich ihn ohne wasser eingeschaltet hatte. Die angebrannte stelle habe ich nicht wieder gut sauber bekommen. Ich war dann froh, das gleiche gerät hier zu finden. Und jetzt wird vorm einschalten immer schön nachgeschaut, ob in dem kocher noch wasser ist.

Bei diesem wasserkocher handelt es sich m. Um den einzigen vollstahl-wasserkocher – ohne irgendwelche plastikverschraubungen in der behälterwand. Für mich ein entscheidendes kaufkriterium, weil keine “plastikemissionen” möglich sind. Der kocher ist kabellos und simpelst zu bedienen. Der wasserkocher sollte nie über die max. Wassereinflüllmarkierung befüllt werden, sonst spritzt wasser aus der tülle. Auch das ausgießen sollte langsam erfolgen, damit nicht zu viel wasser neben der tasse landet. (mein erster kocher dieser bauart war 20 jahre im einsatz). Schön, dass ich ihn aktuelle nachkaufen konnte.

Technische Details

  • Marke Bosch
  • Modellnummer TWK1201N
  • Farbe Edelstahl , Weiß
  • Artikelgewicht 989 g
  • Produktabmessungen 18 x 23 x 21,6 cm
  • Fassungsvermögen 1.7 Liter
  • Leistung 1800 Watt
  • Material Edelstahl
  • Automatische Abschaltung Nein
  • Weitere Spezifikationen isoliertes Heizelement^Kabellos^Trockengehschutz

Material (Gehäuse): Edelstahl-Heizschale, Kunststoff

Habe ihn gekauft, weil schon meine mutter den gleichen hat und er sehr leicht mit etwas zitronensäure im heissen restwasser zu reinigen ist. Er kocht schnell auf, hat innen die wassermengen angezeigt von 0,5 / 1. 5 lseid ich ihn habe, mach ich unseren kaffee mit filter und habe den kaffeeautomaten, der sehr viel platz brauchte, entsorgt. Toll, wieder mehr platz in der küche.

Ich bevorzuge wasserkochen aus edelstahl, weil man die so leicht entkalken kann. Dieser hier ersetzt unseren alten, bei dem sich nach fast 10 jahren die plastikteile aufgelöst haben. Und das ausgießen des wassers funktioniert sogar noch besser als früher.

Being bosch product i trust this product. It’s very new to tell if i get any issues in future. I bought this to replace my plastic water cooker. I hope the coating inside bosch wasser cooker is fully safe and we are not drinking any chemicals daily.

Fassungsvermögen: 1,7 l

Es dauerte lange, bis ich einen metallenen wasserkocher fand, der meinen ansprüchen entsprach. Dieser hat wenig plastik verarbeitet, welches mit kochendem wasser in berührung kommt. Solange ich meinen früheren plastikwasserkocher benutzte, hatte ich kalkkrümel im tee – doch nicht mit dem bosch. Obwohl er kein feinsieb hat, sind in meinem tee keinerlei kalkstücke zu finden. Er arbeitet wesentlich leiser als mein bodum-wasserkocher. Beim ersten gerät war der schalter nach 3 monaten defekt, er wurde nach kontaktaufnahme mit bosch umgehend umgetauscht. Der service ist einwandfrei.

Das gerät ist nun ziemlich genau 5 jahre bei uns im betrieb und das mehrmals täglich, da wir viel tee und kaffee aus der stempelkanne trinken. Und was soll ich sagen: es funktioniert immer noch wie am ersten tag, der etwas filigran wirkende und widerwillig einrastende deckel ist ebenso noch ok. Einziges manko: der weiße deckel beginnt, sich an einigen stellen etwas gelblich zu färben, was sich auch durch gründliche reinigung nicht vermeiden lässt. Das war bei dem vorgänger, ebenfalls ein bosch-gerät, nicht der fall. Dennoch sind wir im großen und ganzen zufrieden. Ich würde ihn wieder kaufen.

Ich benutze den wasserkocher schon länger und kann sagen das vorgängermodel war noch etwas besser verarbeitet. Bei dem neuen model muß man auf die füllmenge achten (der strich ist innen im behälter an der griffseite eingedruckt) sonst gibt es bei Überschreitung der menge eine leichte Überschwemmung in der küche von dem herausspritzenden wasser. Ansonsten arbeitet das gerät recht schnell bei der warmwasserzubereitung, nicht wundern bei ca. 1,5 litern füllmenge fängt das gerät an ein wenig hin und her zu wackeln.

Stromverbrauch Betrieb: 1800 Watt

Das gute am kocher, das wasser kommt nicht mit kunststoff in berührung, der wasserbehälter ist komplett aus stahl (v2a), und es liegen keine heizschlangen frei. Die form ist zylindrisch, also auch gut und leicht zu reinigen. Der deckel bleibt offen, lässt sich knapp über 90 grad öffnen, und arretiert am anschlag und bleibt auch beim kippen immer in seiner stellung und klappt nicht zu. Oft wird nach der lautstärke beim kochen gefragt, da bewegt sich der kocher im normalen lautstärkenbereich. Auch lässt sich der kessel über 360 grad auf der unterplatte abstellen, und findet schnell seine mitte, und somit den anschluss, und steht fest. Auch der thermoschalter funktioniert einwandfrei. Macht man sich allerdings eine kleine menge wasser heiß, dauert es einen kleinen moment bis der schalter reagiert, was bei vollem kocher nicht der fall ist. Eine wagenstandsanzeige hat man auf grund des materials nur von innen, was ich bei dem material gerne in kauf nahm. Rundum, es gibt nicht auszusetzen. Selbst eine diskrete betriebsanzeige in form eines kleinen roten lichtes ist vorhanden.

Erst mal das gute: der wasserkocher tut, was er soll. Eine ausreichende menge wasser in angemessener zeit kochen. Auch gut: kein plastik im kochraum. Die optik ist sachlich schlicht und passt sich überall gut ein. Das kabel lässt sich gut im fuß einwickeln und stört so nicht. Der anschaltet ist unter dem griff angebracht und kann so nicht aus versehen betätigt werden und wenn der kocher fertig ist, schaltet er zuverlässig ab. Das tut er auch, wenn er auf halbzeit vom sockel genommen wird. So, nun das weniger gute: der kocher macht insgesamt einen sehr leichten und dünnwandigen eindruck, da hatte ich mir von einem bosch- gerät irgendwie mehr erwartet. Der deckel öffnet sich während des erhitzens schon mal einen guten zentimeter, dadurch lässt sich das heiße wasser nicht mehr so elegant ausschütten, wie beim geschlossenen deckel. Die rastfunktion (zwei kleine kunststoff nasen am griff) hielt den deckel schon nach rel.

Erst einmal ein großes lob an amazon, das es diese plattforn der rezension anbietet. Ich habe die letzten jahre immer davon profitiert. Insbesondere die schlechten kritiken, die negativ aufgeführten funktionen trafen zu 100% immer zu und waren sehr hilfreich für mich. Bevor ich auf den wasserkocher eingehe, möchte ich aufzeigen welche faktoren für mich beim kauf eines wasserkocher entscheidend sind. Da ich sehr viel wert auf gesunde lebensmittel lege, ist es für mich wichtig einen wasserkocher zu haben, bei dem das heiße wasser nicht mit irgendwelchen kunststoffteilen in berührung kommt. Somit scheiden alle kocher mit außenliegender aus kunststoff gefertigter füllanzeige und aus kunststofffertigung aus. Ferner brauche ich einen kocher mit min. 1,5 l fassungsvermögen und am liebsten in weiß. Da gibt es leider nicht viel auf dem markt. Einen kocher komplett aus edelstahl (behälter und deckel) habe ich schon vor jahren nicht gefunden.

Ich nutze den wasserkocher jetzt schon über 1 jahr. Er macht seinen job immer noch einwandfrei so wie am ersten tag :).

Gewicht: 1000 g

Funktion und handhabung sind gut. Allerdings verkalkt der kocher recht schnell und die verkalkungen lassen sich auf mechanischem wege kaum lösen. Bei einem zuvor eingesetzten kocher (auch aus stahl) war das deutlich einfacher.

Schnelle lieferung und guter wasserkocher. Der wasserkocher hat einen kompletten edelstahl behälter mit einer gut ablesbaren füllstandsanzeige innen. Dadurch kommt höchstens der deckel mit wasser in kontakt. Der kunststoff ist ein harter kunststoff, dadurch entfallen weichmacher und eklige gerüche. Der wasserkocher hatte bei ankunft einen leichten eigengeruch von der produktion/verpackung. Nach auswischen mit wasser und spülmittel und einmaligem auskochen mit wasser und essig ist der geruch komplett verschwunden. Die geschwindigkeit des kochers ist gut, allerdings ist er nicht übertrieben leise, stört mich jedoch nicht. Ein leichter kritikpunkt ist, dass bei offenem deckel gerne wasser aus dem deckel auf den griff tropft. Jedoch ist es nicht heiß dadurch ist es ungefährlich.

Wichtigstes kaufkriterium war für mich dass das wasser keinen kontakt mit irgendwelchen plastik- oder silikonteilen haben sollte was hier erfreulicherweise gegeben ist. Außerdem war mir wichtig den deckel entfernen (geht nicht) oder wenigstens so weit aufklappen zu können dass ich das gerät auch zum auftauen/anwärmen von hundefutter benutzen kann. Hierfür stelle ich eine edelstahlschüssel mit dem futter bei geöffnetem deckel obenauf und nutze quasi die restwärme vom teekochen um das futter für fifi zu temperieren während ich morgens im bad bin. Das ausgießen des heißen wassers klappt übrigens ohne geklecker. Das gerät schaltet sich außerdem bei geschlossenen deckel wirklich zuverlässig ab sobald das wasser kocht. Ich habe das teil jetzt seit 2 monaten mehrmals täglich im einsatz und bin völlig zufrieden. Meines erachtens ist es das richtige gerät für gesundheitsbewusste menschen die einfach einen wasserkocher wollen und kein handy mit zig funktionen. ;)update im juni 2018 – das gerät hat nach 14 monaten regen gebrauchs (ca. ) den weiteren dienst quittiert.

Den vorgänger hatten wir über 10 jahre, bis wir den deckel quasi mutwillig zerstört haben. Weil man sich nun leicht verbrüht, haben wir ersatz gesucht. Gerne hätten wir was stylisches gekauft und mehr geld ausgegeben, aber glaszylinder wie bei manchen machen dichtungen innen nötig, die kunststoffversionen rochen komisch, einige edelstahlkessel laufen oben schmal zu, man kommt also nicht mit der hand hinein, falls es mal verdreckt ist, sie sind aber auch nicht ästhetischer als der gute alte bosch usw. Nach versuchsreihen des teetrinkers, wie schnell kochendes wasser so abkühlt, dass es für grünen tee perfekt ist, befanden wir unterschiedliche temperaturstufen auch für überflüssig. Große erleichterung, weil unser “alter” noch erhältlich ist. Perfekt: weite Öffnung, zylindrisch. Wenn man etwas anderes als klares wasser heißmacht. Heizt schnell, schaltet schnell automatisch ab, wenn es kocht.

Selbst teuerste wasserkocher haben heute eine trennfuge zwischen heizboden und behälterwand – auch wenn der behälter aus glas oder edelstahl ist, sehr hochwertig aussieht und. Dieser bosch-wasserkocher hat keine trennfuge – super. In der trennfuge nahezu aller anderer wasserkocher befinden sich flexible dichtmaterialien (weil’s einfach billiger ist, den behälter nicht aus einem einzigen teil herzustellen). Darin befinden sich kunstoffe/weichmacher oder rest-monomere, welche direkten kontakt zum kaffee- oder teewasser haben. Gewinnmaximierung auf kosten der qualität/verbrauchersicherheit, auch wenn der preis noch so hoch ist. Nicht so hier bei diesem bosch-kocher. Bin jetzt nur noch gespannt, wann sich der kunstoff des deckels auflöst (wie bei meinem alten kocher von genau dieser bauart, der aber nicht von bosch war und bei dem der kunstoff des deckels nach 10 jahren regelrecht zerbröselt ist).

Der wasserkocher hat sich eine viel bessere bewertung verdient. Der einzige den ich gefunden habe, der einen edelstahltopf aus einem guss vorweisen kann (keine trennfuge mit unbekanntem dichtmaterial etc.

Der kocher sieht nicht nur gut aus, hat auch ein sehr große fassungsvermögen und ist eine lohnenswerte anschaffung. Da zahlt sich qualität aus. Unser alter bosch hielt fast 15 jahre. Sehr gutes preis-leistung verhältnis.

Rostete schon nach wenigen wochen, ansonsten mag ich die machart des produktes. Ohne jeden schnickschnack und das wasser hat keinen kontakt zu klebstoffen oder plastik. Kocht leider schnell über und der deckel ist nicht die beste qualität.

Nach den nervtötenden reinigungs-erfahrungen von wasserkochern mit innen frei liegender heizspule habe ich bewusst nach einem wasserkocher mit durchgehendem edelstahlkessel gesucht. Der kocher ist zylindrisch, daher kommt man zur reinigung gut hinein. Der deckel schliesst gut und rastet verlässlich ein. Der deckel geht auch relativ weit auf, was angenehm ist. Minus: er heizt im vergleich zu anderen geräten vielleicht eine spur langsamer. Und wenn man ihn wirklich voll füllt, kocht er über, d. Das wasser schwabbt oben heraus.

Mein alter wasserkochern hatte eine schlankere station und nicht diesen umständlichen dekel, außerdem kam er ohne den filigranen ein-ausschalter aus, hat leider nach ca. 10 jahren nicht mehr funktioniert. Einen ähnlichen kocher ohne kunststoff im kesselbereich zu finden, war gar nicht einfach.

Ich hatte 25 jahre lang ein sehr ähnliches modell von petra. Die haptik des vorgängergerätes war aus meiner sicht um welten angenehmer und wertiger als die des bosch nachfolgers. Ich muss dazu sagen, dass ich wert auf eine angenehme haptik bei dingen lege, die ich oft in die hand nehme. Diesen griff empfinde ich persönlich jedoch als so absolut schrecklich, dass ich ernsthaft überlegt habe, ob ich den griff für die kurze zeit des ausgießens täglich zum teekochen überhaupt ertragen kann. Mir schmerzte regelrecht die hand davon und dass schon nach wenigen sekunden. Am liebsten hätte ich das gerät zurückgeschickt, aber mangels aussichtsreicheren alternativen und weil ich täglich den wasserkocher benötige, habe ich entschieden, das Übel vorerst einmal hinzunehmen. Ich hoffe sehr, dass ich diese entscheidung nicht bereue. Im Übrigen funktioniert der wasserkocher wie erwartet. Ich habe mir aber erst einen tee gekocht, so dass ich ansonsten nicht viel, jedenfalls aber nichts schlechtes zu weiteren eigenschaften sagen kann.

Ein toller wasserkocher:- kein sieb was verstopft oder kaputt gehen kann- keine heizspirale die verkalkt- keine wasserstandanzeige die irgendwann nicht mehr geht, weil verkalkt- keine aufwändige mechanik- keine naht die unsauber verschweißt ist und rostet- keine dichtungen. . Der letze wasserkocher (dieses modell) hat über 8 jahre gehalten. Mal schauen wie lange dieser hält – oder ob er mir wieder runter fällt.