Sieht gar nicht aus wie ein wasserkocher, erst auf dem zweiten blick. Ich koche viel tee auch grünen. Hier kann man auch die temperatur einstellen.

Ich wollte unbedingt ein porzellan-wasserkocher und ich wurde nicht enttäuscht. Der wasserkocher sieht richtig gut aus und lässt sich auch leicht reinigen. Wenn man unbedingt was kritisieren will, dann folgendes:* nur circa 800ml füllmenge* in vergleich zu meinen alten wasserkocher, brauch er schon erheblich längerbeide punkte stören mich nicht. Ich befülle ihn meist nur mit 500ml und in der zeit bis das wasser kocht, hole ich schon mal die teeutensilien aus den schrank. Die temperatur-einstellungen in 10er schritten 60-100°c finde ich auch sehr gelungen, vor allem da ich verschiedene teesorten trinke (bei meinen alten wasserkocher gab es nur 20er schritte = 60, 80 und 100°c).

Ich habe für die arbeit einen tee-kocher gesucht um meinen kaffee konsum etwas herunter zu schrauben. Bei meiner suche auf der für mich passenden kanne bin ich ua auf glaskannen gestoßen, welche zwar günstiger sind als die beem i-tea, aber wohl häufig mit elektronik problemen ausfallen. Reine plastik kannen hatte ich von vorne herein ausgeschlossendie kanne ist sehr schön und fühlt sich sehr wertig an. Die druckknöpfe haben einen angenehmen druckpunkt und die aufsätze passen perfekt. Sowohl die koch als auch die warmhaltefunktion funktionieren einwandfrei. Mir ist leider bei einer ersten begegnung mit dem waschbecken eine kleine kante aus dem ausguss gebrochen. Ich war vorsichtig aber die kanne ist, weil aus porzellan, sehr empfindlich gewesen.

Statt der unglücklichen petra pure water haben wir statt dessen den beem i-tea gekauft und sind bisher sehr zufrieden damit. Statt glas gibt es hier eine schwarze keramikkanne. Und statt induktion heizt (und wärmt) der i-tea über eine abgedeckte konventionelle heizspirale – also kein direkter kontakt mit dem teewasser. Ein beem dampfdrucktopf begleitet uns schon viele jahre, weswegen wir gleich gutes gefühl hinsichtlich der marke hatten. Für zwei teetrinker reichen die 800ml aus. Grüntee schmeckt sehr gutab 60°c geht es in 10er schritten bis zum kochen. Gleich nach dem aufkochen kann man nicht das warmhalten programmieren, daher ein stern abzug.

Sehr gut durchdacht,leider fehlt einiges an watt. Verarbeitung und aussehen sind super. Allerdings ist er nur für einen kleinen haushalt zu gebrauchen.

Der schönste wasserkocher, den ich in den letzten 10 jahren hatte. Es passt kein ganzer liter rein, was mich aber nicht stört, da unsere teekanne auch nur 0,7 l inhalt hat. Das bedienfeld könnte etwas hochwertiger sein.

Im großen und gute ein gutes produkt. Ich ziehe einen punkt ab, weil das wasser bei maximaler nutzung des geräts überkocht. Das preis-leistungsverhältnis stimmt.

Diese rezension wollte ich schon anfang 2016 einstellen, aber irgendwie hatte ich immer einen pferdefuß befürchtet, weil ich wirklich nur begeisterung empfand. Aber nix, das gerät ist seit 18 monaten mehrmals täglich in gebrauch und ich bin immer noch begeistert. – aussehen, verarbeitung und qualität sehr fein- kanne kleckert nicht beim gießen (sehr feiner strahl möglich)- heizen mit und ohne filter einwandfrei, da ruckelt nix verkehrt- viele zieltemperaturen (auch für teeesotheriker passend)- aufheizen nur bis zur eingestellten temperatur (nicht erst kochen)- alternativ ginge auch vorkochen und abkühlen lassen- temperatur kannenaußenfläche moderat (keine verbrennungsgefahr)- geräuschkulisse leise dank nur ca. 1400 w (variable)- die superduperwattheizer sind zwar schneller, aber viieel lauter- warmhaltefunktion wie gewünscht, heizprogramm nach ausgießen reentrant- zieltemperaturprüfung bestanden- temperaturregelhysteresis (heizen an/aus) sehr gut – dito lautstärke- 800 ml nutzbare flüssigkeit ist ok (boiler gibt’s wohl eh nicht als kanne)- säubern kein problem bei handschuhgröße 7½tja, warum habe ich damals 100 € für so ein teil ausgegeben?natürlich ist das nicht billig, aber das preis/leistungsverhältnis passt. Die anderen akzeptablen wasserkocher liegen bei 60 € aufwärts. Aber die bieten nicht die von mir gewünschte funktionalität. Ich möchte nicht nur wasser kochen. Anlass für diesen kauf war die punschwinterzeit. Und da wird kein wein gekocht, sondern nur auf max 70°c erhitzt (dabei verdampft methanol aber kein trinkbarer sprit :-). Das macht das teil super, im filter die gewürze ziehen lassen, danach filter raus und deckel drauf, warmhalten.

Es gibt ja viele teekocher, die meisten aus plastik und für den tisch nicht besonders schön. Endlich mal einer aus prozellan – dachten wirund wurden nicht enttäuscht. Die möglichkeit zu einstellung der verschiedenen temparaturen je nach teesorte finden wir besonders hilfreich. Bis 2 stunden hält er die gewünschte temparatur ein. Und auf dem tisch sieht er wirklich edel aus. Bisher gab es nichts zu meckern – voll zufriedenkönnen wir gerne weiterempfehlen.

Hier sind die Spezifikationen für die Beem i-Tea Porzellan:

  • Kanne aus schwarz glänzendem Porzellan
  • Temperatur-Einstellung: 60°C, 70°C, 80°C, 90°C und 100°C – ideal für die optimale Zubereitung von verschiedenen Teesorten und anderen Getränken
  • Mit der automatischen Warmhaltefunktion wird das Wasser zunächst aufgekocht und dann automatisch für ca. 2 Stunden bei 90°C warm gehalten
  • Vor oder nach dem Aufkochen kann man jede gewünschte Temperatur auswählen und bei Erreichen der Temperatur erhält man 3 Signaltöne – alles vollautomatisch
  • Hochwertiges Teesieb aus Edelstahl mit hitzeabweisendem Griff und Verriegelungsmechanismus
  • Deckels aus Kunststoff

Kommentare von Käufern :

  • Top auch nach 18 Monaten Dauerbetrieb
  • Sehr zufrieden
  • Erfüllt die Erwartungen

Besten BEEM i-Tea Porzellan, Wasser- und Teekocher aus Porzellan mit Temperatureinstellung, schwarz