Das gerät liegt im trend des wachsenden interesses für individuell zubereitete kaffeespezialitäten mit milch: cappuccino, latte macchiato, milchkaffee. Das schöne ist die wahlmöglichkeit, die abwechslung, sich je nach laune für das eine oder andere zu entscheiden. Im kaffeevollautomaten mit milchführendem system habe ich das alles kompakt zusammengefasst. Eine erleichterung, die ich gerne nutze, die aber gerade bei den milchzubereitungen oft mit nicht unerheblichem wartungs- und reinigungsaufwand, wegen der zyklisch anzuwendenden reinigungsflüssigkeiten übrigens auch mit kosten verbunden ist. Der milchaufschäumer ist da eine gute ergänzung. Ein gerät mehr, das zu verstauen ist, natürlich. Aber eines, das flexibel einsetzbar und viel leichter und schneller zu reinigen ist als die milchkaraffen und milchleitungen der vollautomaten. Deutlich bequemer und ungefährlicher als erhitzen der milch auf klassische weise im topf ist es ohnehin, und anders als das das milchaufschäumen mit hilfe der luftdüse der automaten, was einige Übung erfordert und eigentlich nur von profis richtig beherrscht wird, kann dieses gerät jeder problemlos bedienen. Die vorzüge dieses speziellen modells sehe ich in diesem punkten:+++ gewohnt gute wmf-material- und verarbeitungsqualität. Ich kann mich nicht erinnern, hierin jemals von wmf-produkten enttäuscht worden zu sein.

Wir hatten vorher den lino von wmf und der belag hat angefangen sich zu lösen, deswegen habe wir einen neuen gekauft. Das schlechte:– der lüfter: laut, läuft noch mehrere minute nachdem der milch zu ende geschäumt wurde, wenn man das piepen überhört, merkt man nicht mal, dass nicht mehr geschäumt wird, das der lüfter viel lauter ist als das schäumen selbst. Wmf hätte einen größeren lüfter einbauen sollen (der sich langsamer drehen kann für die gleiche „kühlstärke“ und somit leiser ist) oder über passive kühlung nachdenken. – die rote led, die immer an ist. Nicht wirklich schlimm, wir haben es seitlich gedreht so, dass man es nicht so sehr sieht. Das gute:– bei kleinere menge an milch ist der schaum super (wenn es bis zu max voll ist, ist der schaum weniger gut aber)– sehr großes fassungsvermögen (siehe aber vorheriger punkt)– milch haftet nicht: da war ich überrascht, aber es haftet fast nie (manchmal unten an der seite), ich muss es nur kurz spülen und wischen. – keine beschichtung, sieht somit robuster aus: das war eine schwäche von lino model aus meiner sicht.

Ich habe mir das gerät beim prime-day gegönnt nachdem ich schon seit wochen mit einem anderen hochwertigen milchaufschäumer geliebäugelt habe. Ich habe es nicht bereuht und würde ihn wieder kaufen. Nach drei einfachen elektrischen quirlen und zwei elektrischen töpfen zum aufschäumen bin ich nun erstmalig so richtig begeistert. Milchschaum für zwei bis drei latte. Ich nehme kühlschrankkalte 1,5er milch. Lege die milch manchmal kurz zuvor nochmal ins tiefkühlfach. Warme milch funktioniert auch einwandfrei. Heiße schokolade habe ich gestern auch ausprobiert. Fast alle teile können im geschirrspüler gereinigt werden. Da ich aber gern mehrmals täglich das gerät nutze, wasche ich mit der hand ab, und das geht super, da das gerät keine kleinen teilchen hat um die man drumherum wischen muss. Den quirl spüle ich sofort unter fließendem wasser ab. Den milchtopf mit dem schwamm. Meist reicht auch beim topf ein einfaches ausspülen, da nichts anbrennt.

Eigenschaften :

  • Inhalt: 1x automatischer Milchschäumer (29x23x18 cm) – Artikelnummer: 0413170011
  • Induktionsmilchaufschäumer mit vier Funktionen: heißer und kalter Milchschaum, heiße Milch und heiße Schokolade auch aus Schokoladenstücken
  • Kapazität für heiße Milch von 150 bis zu 500ml, bei Milchschaum von 150 bis zu 350 ml – ausreichend für zwei Latte Macchiato
  • Kapazität für Milchschaum von 150 bis zu 350 ml – ausreichend für zwei Latte Macchiato
  • Spülmaschinengeeigneter Milchbehälter aus Cromargan