Ich habe diesen milchaufschäumer gekauft, weil mein nespresso aeroccino durch ein eingebrannten milchfleck nicht mehr zu säubern war. Da es hier schon viele rezensionen gibt, beschränke ich mich auf meine erfahrungen im direkten vergleich. Der milchschäumer von severin wurde pünktlich geliefert allerdings in mit einer aussenverpackung in dem fast 3 geräte versendet hätten werden können. (-) der umfang des sockels ist ca. Doppelt so dick wie beim aeroccino. (-) das gerät piept beim einschalten und nach programmbeendigung(-) die “durchschäumung” der milch ist nicht so perfekt, es wird immer nur ca 1/2 bis 2/3 der eingefüllten milch in schaum verwandelt(-) das betriebsgeräuch ist gut hörbar, zudem wird die induktionseinheit durch einen aktiven lüfter gekühlt (stoppt ca 15s nach programmende)(-) der rührbesen ist aus plastik nicht aus metal(+) der behälter des severin gerätes fasst ca 3 mal soviel wie beim aeroccino, milchschaum für 2 grosse cappuccino funktioniert gut(+) die temperatur der milch ist regelbar (warm bis heiss)(+) der behälter ist sehr leicht zu reinigen und hat keine beschichtung die zerstört werden könnte(+) braunen zucker oder kakao kann man zugeben während des betriebes – ohne dass etwas anbrennt(+) der stromverbrauch während des betriebes ist (laut datenblatt) niedriger – ich konnte noch nicht nachmessen, daher glaube ich das momentanfazit: der schaum mit dem nespresso aeroccino ist fester und milchsorten unabhängiger. Mit diesem milchaufschäumer ist es jedoch eine deutliche zeitersparnis, da trotzdem viel mehr schaum pro vorgang hergestellt wird. Auf einer schulnotenskala erreicht für mich der aeroccino eine “1” in der schaumdisziplin, der severin eine “2”. Interessant wäre zu wissen, ob dies am plastikrührer liegt der etwas anders geformt ist als bei nespresso – leider passen die aufsätze nicht da der innendurchmesser abweicht. Daher bleibt das meine vermutung.

Auf der suche nach einem milchaufschäumer für meine nespresso pixie (hier auch rezensiert) bin ich nach dem lesen von test- und erfahrungsberichten, mehreren vergleichen und live tests bei der severin gelandet. So viel aufwand für einen milchschäumer. Für alle die nicht gerne lange rezensionen lesen:eigentlich war die die rezension auf 1-2 sterne angedacht – bis ich mich mit der diva angefreundet habe. Aber mittlerweile läuft‘s perfekt, darum 5 sterne. Sie macht was sie soll: perfekten schaum, einfach bei bedienung und der herstellung von heißgetränken, abgerundet von guter verarbeitung und leichter reinigung. Ausführlich:es gibt zwar eine aeroccino für die nespresso maschine, aber die wollte ich dann nicht, denn meine mindestkriterien waren:- möglichst großes fassungsvermögen, mindestens für zwei latte macchiato gleichzeitig- leicht zu reinigender behälter- wenn möglich ohne beschichtung für bestmögliche haltbarkeit- möglichst stabil, keine filigranes plastikspielzeug- einfach zu beschaffende ersatzteile (deckel, aufsätze etc)- ggf. Möglichkeit andere heißgetränke wie kakao zu machenmeine erfahrungen zur kernfunktion milchaufschäumen. Das hauptproblem der diva ist die hauptzutat milch. Gemäß handbuch soll eine 1,5% h-milch verwendet werden. Die bei uns erhältlichen h-milchsorten hatte ich fast alle durch. Das ergebnis war leider immer fast das gleiche: leichtester milchschaum der sofort zerfließt/zerfällt. Das kann mein schäumer aus dem ein-euro-laden auch. Nachdem ich nicht immer h-milch zur hand habe und lieber zu einer frischen milch greife, wollte ich die maschine zurück schicken. Hier sind die Spezifikationen für die Severin SM 9688 Milchaufschäumer:

Der severin sm 9688 milchaufschäumer kommt mit folgenden technischen daten – und meinen alltagskommentaren:leistung: ca. 500 w – leistungsstark mit vielen möglichkeitenkapazität / inhalt: ca. 700 ml – das ist im vergleich zu seinen konkurrenten sehr viel und sehr praktisch. Die mindestfüllmenge ist allerdings 120 ml, die für zwei tassen reicht – und nicht immer gebraucht wird. Abnehmbarer edelstahl-milchbehälter, spülmaschinengeeignet – wobei ich den milchbehälter eigentlich immer nach gebrauch direkt und unproblematisch per hand spüle – durch den herausnehmbaren verwirbler (magnetisch) überhaupt kein reinigungsproblem – geht auch so. 360° system: milchbehälter aus jeder richtung aufsetzbar – sehr praktisch, wenn man nur eine teilmenge entnimmt. 120 – 350 ml und erwärmen von ca. Oben erwärmen von milch in 4 verschiedenen temperaturstufen: 45 °c – 55 °c – 60 °c – 65 °c – das ist im vergleich zur konkurrenz ein sehr gutes feature led-kontrollleuchten zur anzeige der eingestellten temperatur – alles unter kontrolle wechselbare aufsätze mit magnetischer aufbewahrung am gerät – zum schäumen oder nur zum erwärmen, bei mir wird alles geschäumt. 😉 induktionsverfahren – kein anbrennen – korrekt; etwas geduld braucht man aber trotzdem, aber bis der kaffee fertig ist, ist es der milchschaum auch (ca. 2 minuten) Überhitzungsschutz – s. Oben schäumt milch im handumdrehen auf – naja, handumdrehen ist wohl schneller; aber ein bißchen marketing darf sein.

Eigenschaften :

  • Innovatives Induktionsverfahren- garantiert kein Anbrennen von Milch
  • Für perfekten Milchschaum und heiße Schokolade
  • Abnehmbarer und spülmaschinengeeigneter Edelstahl-Milchbehälter
  • Kaltes und warmes Aufschäumen; Erwärmen von Milch in 4 verschiedenen Temperaturstufen: 45 °C – 55 °C – 60 °C – 65 °C
  • Stufenloses Erwärmen bis 65°C